Auch der flotte Jens fegt durch die City

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
radab3_
Brachte Bürgermeister Rudi Betram (links) wieder einen dicken Scheck für die Aktion „Kein Kind ohne Mahlzeit” mit: Rüdiger Systermans (dritter von links). Links Florian Flatten, rechts Brigitte Averdung und Markus Zittel, die die Aktion ebenfalls unterstützen. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Der Mann ist die Tour de France so oft gefahren wie kaum ein zweiter, hat dabei Etappensiege errungen und das Gelbe Trikot getragen, hat im Giro dItalia geführt, gleich zweimal die Deutschland-Rundfahrt und fünfmal das Critérium International gewonnen. Jens Voigt ist fast schon eine lebende Legende. Und so fit wie eh und je.

Zwei Tage nach seinem 39. Geburtstag tritt der Grevesmühlener Radprofi in Eschweiler an - bei den 2. Indeland-Radsporttagen am 19. September. Rüdiger Systermans vom Kuota-Indeland-Radsportteam, Organisator des Radsportspektakels an der Inde, überbrachte Bürgermeister Rudi Bertram jetzt die frohe Kunde. Und der war hellauf begeistert: „Ich freue mich riesig!”, outete sich Bertram als Voigt-Fan.

Obwohl die Meldeliste für das Rennen 9 - das 85-Runden-Rennen der Elite-Klasse über 80,75 Kilometer - längst geschlossen ist, steht bei Systermans noch immer das Telefon nicht still, berichtet er: Deutsche wie internationale Topfahrer fragen an, ob sie noch dabei sein können. Doch mit an die 60 Profis ist die Meldeliste voll und die Gagen-Kasse der Veranstalter leer.

Damit die Zuschauer mehr vom Rennen haben, wurde die Strecke diesmal verkürzt. Das sorgt dafür, dass die Rad-Asse öfter als im Vorjahr an den schaulustigen Fans vorbeipreschen. Vom Start- und Zielpunkt Uferstraße aus führt die Route gegen den Uhrzeigersinn durch Neustraße, Moltke- und Kaiserstraße zur Hompeschstraße und zurück zur Uferstraße. Von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr sind die betroffenen Straßen gesperrt.

Wenn Rüdiger Systermans den Bürgermeister besucht, kommt er nie allein. Stets hat er den einen oder anderen Sportler aus dem Kuota-Indeland-Team dabei. Diesmal Neuling Florian Flatten. Der 18-jährige Indestädter und Schüler des Städtischen Gymnasiums gilt als Top-Talent im Triathlon und fiel auf, als er 2009 beim Indeland-Triathlon unter hunderten gestandener Sportler Zehnter wurde.

Systermans hatte nicht nur einen Sportler, sondern auch einen Umschlag mit ins Bürgermeisterbüro gebracht: 250 Euro gesammelte Spenden für die Aktion „Kein Kind ohne Mahlzeit”, eine Aktion, in deren Dienst sich nun auch Fotografin Brigitte Averdung und Mercedes-Händler Markus Zittel stellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert