An den Falschen geraten: Mann bricht bei Polizist ein

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
einbrecher symbol einbruch blaulicht polizei foto: dpa
Eine schlechtere Idee wäre wohl nur Dagobert Ducks Geldspeicher gewesen: Ein Einbrecher hat am Mittwoch versucht, bei einem Polizisten einzubrechen. Symbolbild: dpa

Eschweiler-Dürwiß. Ein 60-jähriger Einbrecher hat sich am Mittwochabend für eine Diebestour ein wirklich ungeeignetes Gebäude ausgesucht. Der Mann wählte ausgerechnet das Einfamilienhaus eines Eschweiler Polizisten.

Der 60-Jährige schlug eine Glasscheibe in der Terrassentür ein und gelangte so in das Haus. Dort wurde er dann vom heimkehrenden Bewohner überrascht - „zum Leidwesen des Einbrechers ausgerechnet einem Polizeibeamten“, heißt es im Polizeibericht. Der Einbrecher ergriff die Flucht, konnte aber nach kurzer Verfolgung von dem Polizisten überwältigt werden.

Ein hinzukommender Nachbar half dem Polizisten dabei, den 60-Jährigen bis zum Eintreffen der Kollegen festzuhalten, obwohl der Mann sich heftig wehrte.

Auf dem Weg zur Wache leiste der Beschuldigte weiter Widerstand. Da er betrunken schien, wurde ihm eine Blutprobe abgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert