Eschweiler - Amateurfußball: Fortuna Weisweiler nach Kantersieg weiter vorne

Amateurfußball: Fortuna Weisweiler nach Kantersieg weiter vorne

Letzte Aktualisierung:
15618913.jpg
Treffsicher: Die indestädtischen Amateurteams netzten am Wochenende wieder ordentlich ein. Foto: Imago/Action Pictures

Eschweiler. Kantersieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg: Fortuna Weisweiler deklassierte am Sonntag Rhenania Würselen (zuvor fünf Siege und zwei Niederlagen) mit 7:1 und festigte Rang eins in der Kreisliga A. Hassan Koubaa (12. Minute), Mike Pawlak (14.) und Stefan Filster (38.) sorgten früh für klare Verhältnisse im Hubert-Bündgens-Stadion.

Nach dem Gegentreffer in der 41. Minute stellte erneut Stefan Filster (44.) noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Im zweiten Abschnitt erzielte Sascha Jesse dann noch kurzerhand einen Hattrick zum Endstand. Mit fünf Punkten Vorsprung auf den FV Vaalserquartier (ein Spiel weniger) und den diesmal spielfreien Aufsteiger SV St. Jöris (zwei Partien in der Hinterhand) können die Fortunen nun entspannt dem für sie spielfreien Wochenende entgegenblicken, bevor am übernächsten Sonntag (12. November, 12.45 Uhr) das Spitzenspiel und Derby gegen den SV St. Jöris auf dem Spielplan steht.

Bis dahin wird sich aber trotz der Pause für die Fortunen so einiges an der Tabellenspitze tun. Der SV St. Jöris holt am Donnerstag (19.30 Uhr) gegen den SV Kohlscheid nach und erwartet drei Tage später den FV Vaalserquartier zum „Spitzenspiel vor dem Spitzenderby“.

Vor einer Woche verlor der SC Berger Preuß trotz des späten Ausgleichs zum 3:3 im Heimspiel gegen den Vorletzten VfL Vichttal II zwei Punkte. Am Sonntag holten sich die SC‘ler beim Tabellenvierten Burtscheider TV immerhin einen Zähler zurück. Paskal Reddig erzielte in der 77. Minute den wichtigen Treffer zum 1:1-Ausgleich nachdem die Gäste bereits in der 3. Minute in Rückstand geraten waren. Mit acht Zählern auf dem Konto erwarten die Berger Preußen am Sonntag als Elfter den Tabellennachbarn SG Stolberg, der bisher einen Punkt mehr einsammelte.

Es geht eng zu

Positiv verlief der zurückliegende Spieltag für den Dürener B-Ligisten Rhenania Lohn: Der Spitzenreiter bezwand Rödingen-Höllen nach holprigem Start mit 4:1. Marat Dzusov traf kurz vor der Pause zum 1:1-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel schossen schließlich Manuel Hoppenz, Robert Smyslo und Radouane Khidous den Sieg für die Rhenanen heraus, die anschließend wohl nicht unerfreut und auf Grund der Deutlichkeit überrascht die 1:7-Niederlage des zuvor ungeschlagenen Zweiten Salingia Barmen bei Welldorf-Güsten II zur Kenntnis nahmen.

Dennoch geht es an der Spitze ausgesprochen eng zu. Rhenania Lohn hat 22 Punkte aus zehn Spielen auf dem Konto, der neue Zweite Amicitia Schleiden weist lediglich einen Zähler Rückstand auf. Es folgt mit der SG Broich/Tetz (19 Punkte/9 Spiele) der nächste Gegner der Löhr-Elf. Auch Ederen (18/8), Barmen (18/9) und Mersch (17/9) bleiben im Rennen.

Toller Schlussspurt

Dies gilt definitiv auch für die Sportfreunde Hehlrath in der Kreisliga B Aachen: Bei GW Mausbach feierte die Elf vom Maxweiher einen 4:3-Erfolg, der in gewisser Weise mehr als drei Punkte wert sein dürfte. Schließlich lag die Mannschaft von Trainer Thomas Defourney bis zur 86. Minute mit 2:3 im Hintertreffen, ehe Jonas Loevenich und Dino Zdrilic die Partie drehten und die Sportfreunde Platz zwei verteidigen ließen. Nichts zu holen gab es dagegen für den SCB Laurenzberg, der beim FC Roetgen II deutlich mit 1:6 den Kürzeren zog. Noch härter erwischte es Rhenania Eschweiler beim 1:8 bei Borussia Brand. Sowohl beim Drittletzten SCB als auch beim Vorletzten von der Pumpe läuten die Alarmglocken in Sachen Klassenerhalt.

FV gewinnt das Derby

Ganze vier Punkte fuhren am Wochenende die indestädtischen C-Ligisten des Fußballkreises Aachen ein. Der Löwenanteil davon entfiel wenig überraschend auf den Eschweiler FV, der das Derby gegen den SV St. Jöris II mit 4:0 für sich entschied und als Spitzenreiter der Staffel 3 vor dem Gastspiel beim nun Vierten Falke Bergrath, dessen Spiel in Venwegen ausfiel, verlustpunktfrei bleibt. Die übrigen drei Vertreter der Gruppe 3 blieben punktlos, wobei sie 22 Gegentore kassierten. Den Vogel schoss der SC Berger Preuß II ab, der auf dem Donnerberg fünf Tore erzielte und trotzdem mit der Differenz von sechs Toren, also 5:11 (!), unterlag.

Chancenlos waren auch Germania Dürwiß (1:7 gegen Haaren II) und Aufsteiger Rhenania Eschweiler II (0:4 in Dorff). Den Platz an der Sonne in der Staffel 4 der C-Liga räumen musste der SC Berger Preuß III nach dem 1:1 beim Burtscheider TV II. Michael Kleemann glich in der 79. Minute zum Endstand aus. Da Inde Hahn II mit 7:2 gegen Steckenborn gewann, verwandelte sich der vorherige Ein-Punkte-Vorsprung in einen Ein-Punkte-Rückstand. (ran)

Ergebnisse: Hürth II - Wenau 0:4, Winden - Langerwehe 2:0, Burtscheider TV - Berger Preuß 1:1, Weisweiler - Rhen. Würselen 7:1, Wenau II - Krauthausen 1:0, Roetgen II - Laurenzberg 6:1, Mausbach - Hehlrath 3:4, Bor. Brand - Rhen. Eschweiler 8:1, Lohn - Rödingen-Höllen 4:1, Mariaweiler - Langerwehe II 2:3, Col. Donnerberg - Berger Preuß II 11:5, Dorff - Rhen. Eschweiler II 4:0, Dürwiß - Haaren II 1:7, Eschweiler FV - St. Jöris II 4:0, Venwegen - Bergrath ausg., Burtscheider TV II - Berger Preuß III 1:1, Lucherberg - Lohn II 0:2, Eschweiler-Girbelsrath - Wenau III 0:8, SV Kohlscheid III - Bergrath II 2:1, Mausbach II - Hehlrath II 0:3, Eschweiler FV II - Laurenzberg II 6:6, Dürwiß II - SVS Merkstein III 0:8.

Die Spiele des kommenden Wochenendes: Bezirksliga: Welldorf-Güsten - Wenau, Langerwehe - Mechernich (beide So., 14.30 Uhr); Kreisliga A Aachen: St. Jöris - SV Kohlscheid (Do., 19.30 Uhr), St. Jöris - Vaalserquartier (So., 14.30 Uhr), Berger Preuß - SG Stolberg (So., 15.30 Uhr), spielfrei: Weisweiler; Kreisliga A Düren: Wenau II - Rurdorf (So., 14.30 Uhr); Kreisliga B Aachen: Hehlrath - FC Stolberg (So., 14.30 Uhr), Rhen. Eschweiler - Mausbach (So., 14.45 Uhr), Kornelimünster - Laurenzberg (So., 15.30 Uhr); Kreisliga B Düren: SG Broich/Tetz - Lohn (So., 14.30 Uhr), Langerwehe II - CSV Düren (Sa., 17.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: Haaren II - St. Jöris II (So., 11 Uhr), Rhen. Eschweiler II - Linden-Neusen II, Berger Preuß II - SG Stolberg II (beide 12.45 Uhr), Bergrath - Eschweiler FV, Dürwiß - Dorff (beide So., 14.30 Uhr), Berger Preuß III - Raspo. Brand II (So., 11 Uhr); Kreisliga C Düren: Jüngersdorf II - Lohn II (So., 12 Uhr), GFC Düren 99 III - Wenau III (Sa., 18.30 Uhr); Kreisliga D Aachen: Bergrath II - Eschweiler FV II (So., 11 Uhr), Hehlrath II - Büsbach II (So., 12.45 Uhr, Atsch - Laurenzberg II, Col. Donnerberg III - Dürwiß II (beide So., 14.30 Uhr); Frauen-Bezirksliga: Brauweiler - Bergrath (So., 13 Uhr), Bergheim - Laurenzberg (So., 15 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert