Am Vatertag wird in Nothberg wieder gefeiert

Letzte Aktualisierung:
14605566.jpg
Ist seit dem Jahr 1991 nicht aus dem Terminkalender wegzudenken: der musikalische Vatertag auf dem Nothberger Marktplatz. Foto: Jürgen Poick

Eschweiler. Als die Nothberger Fanfarentrompeter sich 1991 dazu entschlossen, erstmalig ein Vatertagsfest auszurichten, hat wohl niemand damit gerechnet, dass dieses Fest zu einem solchen Erfolg wird. Begonnen wurde 1991 auf einer Hälfte des Nothberger Marktplatzes.

Von Jahr zu Jahr erfreute sich diese Veranstaltung eines immer größer werdenden Besucherandrangs, so dass man schon bald auf den ganzen Platz ausweichen musste. Mittlerweile ist der musikalische Vatertag auch weit über die Grenzen Eschweilers bekannt und aus dem hiesigen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Auch in diesem Jahr soll an diese Tradition angeschlossen werden. Die Veranstaltung ist ein beliebter Treffpunkt nicht nur für Väter, sondern für die ganze Familie.

Pünktlich ab 11.15 Uhr startet am 25. Mai das musikalische Programm mit bekannten Musikgruppen aus der Region. Es versteht sich, dass das Fest bei freiem Eintritt über die Bühne geht. Das bunte Programm startet mit den Bundesfanfaren Düsseldorf-Hamm. Im Anschluss gibt es bekannten Big-Band-Sound aus Eschweiler, den Trompetensound „Die Weisweiler“.

Die Mannen, um Ihren musikalischen Leiter Oliver Brosius feiern in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Im Anschluss sind absolute Stammgäste zu Gast, die Eschweiler Mundartband „De Kroetsch“. Danach gibt es von der Gruppe „Zack“ aus Eschweiler ordentlich was auf die Ohren. Des Weiteren werden in diesem Jahr nochmal „Los Rockos“ auf dem Nothberger Marktplatz zu Gast sein.

Für den Schlusspunkt des musikalischen Programms sorgt, nach dem großen Erfolg des Vorjahres, wieder die „Eddy-Schmidt-Band“. Die junge Coverband mit bekannten Eschweiler Gesichtern wird den Nothberger Marktplatz ab 17.30 Uhr wieder zum Beben bringen. Sie werden mit einem knapp dreistündigen Programm für beste Stimmung sorgen. Überdachte Sitzplätze sind ebenfalls reichlich vorhanden.

Nach der guten Resonanz in den Vorjahren, bieten die Musiker auch in diesem Jahr einen bayerischen Biergarten an.

Traditionell findet am Vorabend des Vatertags das eigene Konzert der Nothberger statt. Beginn ist um 19.30 Uhr mit den Spielfreunden der Nothberger Burgwache.

Im Anschluss möchten sich die Musiker, um ihren neuen musikalischen Leiter Sven Burchartz, wieder selbst der Bevölkerung zeigen. In einem einstündigen Programm zeigt die Band ihr musikalisches Können. In diesem Jahr werden im Anschluss noch „De Kroetsch“ mit einem ruhigeren Programm den Abschluss des Mittwoch Abend bilden. Auch in diesem Jahr wird der Mittwochabend unter dem Motto „Dorfabend“ stehen. Hiermit wollen die Musiker sich bei den geduldigen Anwohnern bedanken. Für die Besucher gibt es hier noch eine kleine Überraschung.

Natürlich können auch Musikbegeisterte, die gerne in dieser Band aktiv sein wollen, einmal bei den Proben der Nothberger vorbeischauen. Geprobt wird jeweils dienstags und donnerstags ab 20 Uhr im Vereinsheim Dom 2000.

Nähere Informationen gibt es auch beim musikalischen Leiter Sven Burchartz: sven.burchartz@die-nothberger.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert