Am Maxweiher jubeln die kleinen Kicker nächste Woche im Akkord

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
jugendkickvorfo
Jubel ohne Grenzen: Gleich zehn Mannschaften werden sich bei den 13. Jugendfußball-Stadtmeisterschaften auf dem Hehlrather Sportplatz „Am Maxweiher” über Titelgewinne freuen. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Zehn Siegerpokale stehen bereit, wenn am Mittwoch, 1. September, auf dem Sportplatz „Am Maxweiher” in Hehlrath der Startschuss zu den 13. Eschweiler Jugendfußball-Stadtmeisterschaften fällt. Die Vorbereitungen der Verantwortlichen der Sportfreunde, die die Titelkämpfe in diesem Jahr ausrichten, und der Sparkasse, die erneut als Veranstalter fungiert, liegen in den letzten Zügen.

en ersten Jugendfußball-Stadtmeister des Jahres 2010 ermitteln am Donnerstag, 2. September, die B-Junioren. Ab 18 Uhr stehen sich der SCB Laurenzberg, Falke Bergrath, Preußen Hastenrath, Rhenania Eschweiler und die gastgebenden Sportfreunde Hehlrath im Modus „Jeder gegen Jeden” gegenüber.

Bereits einen Tag zuvor spielen ab 18 Uhr die vier C-Juniorenmannschaften des SCB Laurenzberg, von der Germania aus Dürwiß, der Eschweiler SG und von Preußen Hastenrath um zwei Plätze im Halbfinale, das dann am Sonntag, 5. September, ausgetragen wird.

Großkampftag am Samstag

Der zweite Titel wird am Freitag, 3. September, ausgespielt. Dann kreuzen die A-Jugendlichen von Falke Bergrath, des SCB Laurenzberg, der ESG und der Sportfreunde Hehlrath ab 18 Uhr die Klingen.

Der Samstag, 4. September, wird dann zum Großkampftag der Meisterschaften. Gleich fünf Titel gilt es zu vergeben. Den Anfang machen ab 9.30 Uhr die F-Junioren, die mit acht Mannschaften das größte Teilnehmerfeld stellen. In der Vorrundengruppe A messen sich Rhenania Eschweiler, der SCB Laurenzberg, Preußen Hastenrath und der SV Nothberg.

Die Gruppe B bilden Germania Dürwiß, der Eschweiler FV, Falke Bergrath und die Sportfreunde Hehlrath. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizieren sich für das Halbfinale. Ab 11.15 Uhr zeigen dann die kleinsten Kicker, die Bambini, ihr Können auf dem Sportplatz „Am Maxweiher”. Mit Germania Dürwiß, Rhenania Eschweiler, Falke Bergrath und den Sportfreunden Hehlrath haben diesmal vier Mannschaften gemeldet, die im Modus „Jeder gegen Jeden” den Stadtmeister ermitteln.

Der Samstagmittag sowie der frühe Nachmittag gehören dann den jungen Damen. Um 13 Uhr treffen die D-Juniorinnen von Germania Dürwiß und Falke Bergrath über die Distanz von 2 x 30 Minuten aufeinander. Der Sieger des Duells darf sich die Stadtmeisterkrone aufsetzen. Ab 14.15 Uhr kommt es zur Revanche, wenn sich die C-Juniorinnen beider Vereine gegenüberstehen.

Den Abschluss des „heißen” Samstags bildet ab 15.30 Uhr das E-Jugendturnier, bei dem sieben Teams ins Rennen gehen. Dies sind in der Vorrundengruppe A Rhenania Eschweiler, der SCB Laurenzberg, die Eschweiler SG und Preußen Hastenrath. In der Gruppe B kämpfen Germania Dürwiß, Falke Bergrath und die Gastgeber um zwei Halbfinalplätze.

Am letzten Tag der Turnierserie, Sonntag, 5. September, werden noch drei Stadtmeister gekürt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert