Action am See mit viel Sport und Musik

Von: Laura Beemelmanns
Letzte Aktualisierung:
Mit Volldampf in die Kurve: Be
Mit Volldampf in die Kurve: Beim 3. Familientag der Städteregion Aachen am Blausteinsee kamen vor allem die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. „Schnuckelig eng” wurde es am Sonntag auf der Seebühne am Blausteinsee, als plötzlich der Himmel seine Schleusen öffnete und alle Besucher des Familientages dazu zwang, Unterschlupf zu suchen. Doch die Bühne musste frei sein, frei für kleine Kinderhände, frei für neue Sterne am Musikanten-Himmel.

„Für das Wetter kann ich nichts”, scherzte der Leiter der Musikschule Christian Guth und schickte einen nach dem anderen mit einem Lächeln in den Regen. Beim dritten Familientag der Städteregion Aachen, der unter dem Motto „Sportfest ohne Grenzen” für die Kleinsten viele Überraschungen bereithielt, sorgten die Schüler der Musikschule für Stimmung - und auch für den einen oder anderen Schabernack. Aber was tut so manch ein junges, musikalisches Talent nicht alles für eine leckere Tafel Schokolade. Die beiden Gruppen der musikalischen Früherziehung präsentierten unter der Leitung von Elena Milhaus kleine Tänze mit bunten Tüchern und Blümchen und bewiesen den klangvollen Umgang mit Rasseln, Trommeln & Co. zu Liedern wie „Muschel, hört nur ihr Getuschel”.

Doch leider ließ sich nicht leugnen, dass mit dem Lied „Plitsch, plitsch, platsch, am schönsten ist´s im Matsch” die Eindrücke des Familientages auf den Punkt gebracht wurden. Denn nur die wirklich Hartgesottenen oder Glücklichen, die mit einem Regenschirm gewappnet waren, trotzten der Wasserflut. Darunter litt auch die Kampfkunst. Mehr mit dem Schutz der Matten durch eine Folie beschäftigt, fand zunächst kein einziger Kampf statt. Zumal die „Chong Yong Kampfkunstschule” auch noch verkraften musste, dass sie ihr Dach vergessen hatte - an diesem Tag besonders misslich. Doch kaum war dieses endlich da, wagten sich die ersten Kämpfer hervor und fegten geradezu vom Kampfgeist getrieben über die Matten. Ähnlich verhielt es sich mit dem Andrang auf die Hüpfburg und das Trampolin. Schien dieser bei Regen doch eher verhalten, so tobte sich ein jeder Hüpfer lautstark beim ersten Sonnenstrahl darauf aus. Auch die Kletterwand sah sich gezwungen zwischenzeitlich zu pausieren, wurde bei Trockenheit allerdings schnellst möglich wieder zurück erobert. Einzig die tapferen Kettcar-Rennfahrer trotzten gekonnt und konstant dem Regen, um sich ein Rennen nach dem anderen zu liefern, damit sie zumindest im Kleinen in Sebastian Vettels sportliche Fußstapfen treten konnten.

Doch was wäre dieses „Sportfest ohne Grenzen” ohne ein heiß umjubeltes Soccer-Court. Fußball-Mädels aus aller Welt fochten den Kampf um den Weltmeistertitel aus. „Das ist ein wahres Integrationsspiel”, so der Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit, Olaf Tümmeler. Schließlich ging es hier um etwas Großes: Den ersten vier Sieger-Teams winkten Karten für das Frauenfußball-Länderspiel am Dienstag, 7. Juni, auf dem Tivoli. Freudig empfingen das Team Deutschland bei den 15- bis 17-Jährigen und das Team Frankreich bei den 12- bis 14-Jährigen nach vielen schweißtreibenden Stunden ihre verdienten Preise. Geleitet wurden die Partien von Carlos da Mota.

Einen Sieg verdienten an diesem Tag jedoch noch viele mehr: Alle Freiwilligen und Ehrenamtler, die nicht nur den Kindern ein Lächeln auf die Lippen zauberten, dem Wetter mit Euphorie trotzten, sondern auch noch das eingenommene Geld für unter anderem Kaffee und Kuchen der Jugendkasse überlassen werden, hätten eine Medaille verdient. Schließlich dauerte der Familientag der Städteregion noch bis zum späten Nachmittag, bei dem viele Sportvereine ihre breites Angebot am See präsentierten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert