Abseits der üblichen Tourismuspfade: Tour ins „andere“ Antwerpen

Letzte Aktualisierung:
7680690.jpg
Häuserzeile am Antwerpener Marktplatz: Die VHS zeigt jetzt Schmuckstücke abseits des touristisch Üblichen. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Zu einer besonderen Tour lädt Eschweilers Volkshochschule ein: Am Samstag, 12. Juli, fährt die VHS nach Antwerpen und sucht nach Sehenswürdigkeiten abseits des touristisch Üblichen.

Rathaus, Kathedrale, Rubenshaus: Diese Orte kennt fast jeder, der sich für Geschichte, Kunst und Architektur interessiert. Antwerpen hat aber viel mehr zu bieten: Dafür muss man aber etwas unbekanntere Stadtteile aufsuchen.

Zuremborg etwa mit seiner Gründerzeit-Architektur zeigt wichtige Beispiele für den Jugendstil. Oder das Rockox-Haus – ein attraktives Beispiel für ein Patrizierhaus um 1600, wo der Kunstsammler und Bürgermeister Rockox wohnte, der die Tätigkeit eines Rubens entscheidend unterstützte. Zum Schluss steht das neue „Museum am Strom“ auf dem Programm, verbunden mit einer kleinen Rundfahrt durch die alten Teile des Hafens.

Geleitet wird die VHS-Studienfahrt von dem Aachener Kunsthistoriker Georg Tilger. Anmeldung und weitere Information im VHS-Haus, Kaiserstraße 4a, unter Telefon 70270.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert