Abschiedskonzert: Der letzte Auftritt von Horst Berretz

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Zu einem ganz besonderen Konzert lädt die Städtische Musikgesellschaft ein. Am kommenden Samstag, 17. Dezember, steht das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach für Soli, Chor und Orchester, BWV 248, Teile 1 bis 3, auf dem Programm.

Das Konzert in der Pfarrkirche St. Peter und Paul beginnt um 19 Uhr. Es ist gleichzeitig das letzte Konzert des langjährigen Dirigenten Horst Berretz. Mehr als 30 Jahre leitete er den Chor und das Orchester.

Mitwirkende sind Maria Regina Heyne (Sopran), Anna Fischer (Alt), Raimund Fürst (Tenor) und Erik Schmidt (Bass).

Die Städtische Musikgesellschaft kann in der Zeit unter der Leitung von Horst Berretz auf viele hervorragende Aufführungen und Konzerte zurückblicken; darunter sind zu nennen: Der Stern von Bethlehem von Rheinberger, die Johannespassion, Carmina Burana, die Cäcilienmesse von Gunoud und das Requiem von Mozart. Aber auch Werke zeitgenössischer Komponisten, wie der Bauernkalender und das TeDeum von Friedel Radermacher.

Eintrittskarten für das Konzert am kommenden Samstag kosten für Erwachsene zwölf Euro, Studenten und Schwerbehinderte zahlen sieben Euro. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei. Karten gibt es im Vorverkauf bei Büroausstatter Weyermann, Grabenstraße 25. Vorbestellungen sind ebenfalls per E-Mail möglich: thomas.graff@t-online.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert