Abenteuertouren im Altstadt-Express

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
baaan4_
Hightech auf der Schiene: die Euregiobahn. Wer allerdings von Eschweiler nach Stolberg oder umgekehrt fahren möchte, der wäre mit einem Eselskarren deutlich scheller am Ziel. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler/Stolberg. Zugegeben - es gibt nicht viel, das einen Durchschnitts-Eschweiler nach Stolberg locken könnte. Die beiden Nachbarstädte trennen Welten. Und auch umgekehrt gilt seit alters her: Wenn die Stolberger etwas von Eschweiler wollen, dann fahren sie nicht nach Eschweiler, sondern verleiben sich das betreffende Stück Indestadt ein und nennen es Stolberg - siehe Atsch, Donnerberg, Mühle, Hauptbahnhof.

Und dennoch gibt es - auf den ersten Blick - Verbindendes: die Euregiobahn zum Beispiel. Die befördert Leute, die es in die Welt hinaus zieht. Sagen wir mal: vom Eschweiler Talbahnhof zur Stolberger Altstadt. Unser Leser Manfred Düppengießer ist so jemand. Der nahm jetzt aus Verlautbarungen des Aachener Verkehrs-Verbundes (AVV) erfreut zur Kenntnis, dass der winterliche Fahrplanwechsel Neuerungen und Verbesserungen auch bei der Euregiobahn mit sich bringe.

Der neue Fahrplan gilt seit dem 12. Dezember - de facto ein Sonntag, laut Internet-Fahrplanauskunft allerdings ein Donnerstag, wie Düppengießer irritiert feststellen musste.

Aberwitzige Verbindungen

Der Indestädter wollte am Abend Stolbergs Altstadt besuchen. Und fand Erstaunliches. Vorschlag 1 der Internet-Fahrplanabfrage: 19.37 Uhr ab Talbahnhof, 19.49 Uhr an Stolberg Hauptbahnhof, 20.44 Uhr ab Stolberg Hauptbahnhof, 20.58 Uhr an Stolberg Altstadt. Fahrtdauer: 1 Stunde 21 Minuten - ein Umstieg.

Knapp neun Kilometer liegen zwischen Talbahnhof und Altstadt-Haltepunkt. Zwölf bis 15 Autominuten. Selbst wenn man vor Bahnschranken pausieren muss. Dafür braucht man mit der Euregiobahn fast eineinhalb Stunden?! Mit einer knappen Stunde Wartezeit auf dem Stolberger Hauptbahnhof, der dafür bekannt ist, dass jeder Zentralfriedhof belebter ist? 1 Stunde 21 - da ist ein geübter Fußgänger weitaus schneller.

Da kriegt man etwas von der Welt zu sehen

Manfred Düppengießer forschte nach Alternativen. Und erhielt Vorschlag 2: 19.37 Uhr ab Talbahnhof, 19.57 Uhr an Aachen Rothe Erde Bahnhof, 20.03 Uhr ab Aachen Rothe Erde Bahnhof, Bushaltestelle 2, 20.22 Uhr an Aachen Schanz, Vaalser Straße, 20.27 Uhr ab Aachen Schanz Bahnhof, 20.58 Uhr an Stolberg Altstadt. Fahrtdauer: 1 Stunde 21 Minuten. Zwei Umstiege. Da kriegt man doch etwas von der Welt zu sehen!

Zurück gilt ähnliches: 20.04 ab Stolberg Altstadt, 20.11 Uhr an Stolberg Hauptbahnhof Gleis 27, 21.14 ab Stolberg Hauptbahnhof, 21.23 Uhr an Talbahnhof. Fahrtdauer 1 Stunde 19 Minuten, ein Umstieg.

Manfred Düppengießer ließ nicht locker. Und stieß bei seinen Recherchen auf eine Busverbindung zwischen den Nachbarstädten - hier die Rückfahrtzeiten: 19.48 Uhr ab Stolberg Altstadt H3, 19.53 Uhr an Stolberg Mühlener Bahnhof, 20 Uhr ab Mühlener Bahnhof H4 (Linie 8), 20.22 Uhr an Talbahnhof. Fahrtdauer: 0 Stunden 40 Minuten, ein Umstieg. „Raten Sie mal, welche Verbindung wir nutzen werden...” schreibt uns Manfred Düppengießer. Und keiner muss sich wundern, wieso Inde- und Kupferstädter nicht stärker zu einander finden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert