Ab jetzt werden die neuen Tänze einstudiert

Von: anka
Letzte Aktualisierung:
tanzturnier2_

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Mitnichten: Janine Biermann von der KG Prinzengilde Bergrath schmiss für das Tanzturnier noch einmal ihre Uniform über und begeisterte mit einem feschen Tanz. Foto: Anne Karduck

Eschweiler. Gerade ist es ein paar Wochen her, dass sie mit ihren schmucken Tänzen die Karnevalisten begeisterten. Doch ist am Aschermittwoch wirklich alles vorbei? Mitnichten. Nun hieß es für die Tänzerinnen und Tänzer nämlich noch einmal, ihre Uniformen überzustreifen und sich mit anderen zu messen.

Bei dem 15. Internationalen Freundschaftsturnier in den karnevalistischen Tänzen ausgetragen als 9. Offizielle Stadtmeisterschaft der Stadt Eschweiler stellten die rund 100 Starter aus 40 Vereinen ihr tänzerisches Können bestens unter Beweis.

Kontakte Knüpfen

Wie in jedem Jahr ausgerichtet von der KG Prinzengilde Bergrath und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Rudi Bertram, warteten auch dieses Mal wieder jede Menge Akrobatik und fesche Tanzschritte auf die Gäste und nicht zuletzt auf die unabhängige Jury.

Unter den kritischen Blicken der Preisrichter mussten die Tänzer in allen Kategorien nämlich nicht nur eine klare Choreographie nachweisen- auch der Aufmarsch, die Musik, das Gesamtbild, die Präsentation, die Synchronität sowie die Schrittvielfalt spielten bei der Bewertung eine entscheidende Rolle.

„Wir wollen durch das Turnier natürlich auch Kontakte zu anderen Vereinen knüpfen”, zielte Turnierleiterin Yvonne Schröder auf die zahlreichen Vereine aus dem Umkreis. „Dabei können die einzelnen Vereine ebenso ihre Leistungsstandards abfragen und sich mit anderen vergleichen”, betonte Michael Scholl, Vorsitzender der KG Prinzengilde Bergrath, dass das Turnier eine gute Möglichkeit sei, den krönenden Abschluss unter eine erfolgreiche Tanzsession zu setzen, bevor eine neue Choreographie einstudiert werde.

Unterteilt in Bambini, Kinder, Jugend und Erwachsene ab 16 Jahren, packten die Teilnehmer in verschiedenen Kategorien wie Solo-, Paar-, Garde- und Showtanz sowie Männerballett ihre Sessionstänze noch einmal aus, bevor der Präsident der Bergrather Prinzengilde, Günter Spitz, schließlich die folgenden erfolgreichsten Gruppen und Tänzer mit Pokalen und Urkunden auszeichnen konnte.

Bambini- Solotanz Garde: Nele Hess (KG Eulenspiegel), Bambini-Paartanz Garde (gemischt): Tatjana Strauch und Lars Kerinnis (KG Frenzer Burgnarren), Bambini-Gardetanz (nur weiblich): Bambini Garde (KG Eulenspiegel), Bambini-Gardetanz (gemischt): Bambinigarde „Die Tippels” (KG Prinzengilde Bergrath), Bambini- Showtanz (gemischt): Biene Maja (KG Lätitia Blaue Funken Weisweiler), 7-11 Jahre- Solotanz Garde: Pia Sieburg (KG „Alles det met”), 7-11 Jahre- Paartanz Garde (gemischt): Julia Faust und Dennis Zylus (KG Ulk Oberröthgen), 7-11 Jahre- Gardetanz: Gardetanz (KG Löstige Döppesbäckere), 7-11 Jahre- Gardetanz (gemischt): Jugendgarde „Wilde Gilde” (KG Prinzengilde Bergrath), 7-11 Jahre- Showtanz (nur weiblich): Showtanz (KG Löstige Döppesbäckere), 7-11 Jahre- Showtanz (gemischt): Jugendgruppe (KG Ulk Oberröthgen), 12-15 Jahre- Solotanz Garde: Danise Hanzen (KV Fidele Freunde), 12-15 Jahre- Paartanz Garde (gemischt): Melanie Münstermann und Pascal Roth (KG Prinzengilde Bergrath), 12-15 Jahre- Gardetanz: Gardetanz (KG Kester Lehmschwalbe), 12-15 Jahre- Paartanz Garde (nur weiblich): Lena Lohbusch und Madita Leuchter (Erste Bardenberger Prinzengarde). 12-15 Jahre- Showtanz: Showtanz „Richtfest” (KG Lätitia Blaue-Funken Weisweiler), ab 16 Jahre- Solotanz Garde: Laura Stupp (Vettweißer KG), ab 16 Jahre- Gardetanz (ohne Hebungen): Grosse Garde (KG „Alles det met”, ab 16 Jahre- Gardetanz Husaren: Tanzcorps Höppe Kreotsch (KG Lätitia Blaue Funken Weisweiler), ab 16 Jahre- Showtanz (nur weiblich): Flashlights- Sindbad erobert den Orient (KG Wooder Wend Waldenrath), ab 16 Jahre- Showtanz (gemischt): Showtanz „Schuh des Manitu” (KG Prinzengilde Bergrath), ab 16 Jahre- Männerballett: Inde-Beachboys (KG Lätitia Blaue Funken Weisweiler).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert