A44: Ausfahrt Alsdorf in Richtung Düsseldorf gesperrt

Letzte Aktualisierung:

Städteregion Aachen. Durch einen Verkehrsunfall am Dienstagmorgen ist die Ampel an der Autobahnanschlussstelle Alsdorf/L240 aus Richtung Aachener Kreuz kommend beschädigt worden.

Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich mehrere Tage in Anspruch nehmen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde laut Polizei die Abfahrt Alsdorf (vom Aachener Kreuz kommend in Richtung Düsseldorf) durch die zuständige Straßenmeisterei komplett gesperrt.

Verkehrsteilnehmer können auf der A44 die Anschlussstellen (AS) Broichweiden oder die AS Aldenhoven oder auf der A4 die AS Eschweiler nutzen. Mit Behinderungen - insbesondere in den Hauptverkehrszeiten - muss gerechnet werden.

Der Unfall, bei dem die Schaltzentrale der Ampel komplett beschädigt wurde, hatte sich am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr ereignet, als entgegenkommende zwei Autos auf der Landstraße 240 zwischen Alsdorf und Eschweiler kollidiert sind. Die 28- und 35-jährigen Fahrer aus Eschweiler und Alsdorf wurden dabei leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Offenbar hat einer der Fahrer eine rote Ampel nicht beachtet. Durch die defekte Schaltzentrale konnten die Polizisten bei der Rekonstruktion des Unfalls die Schaltung der Ampel zum Unfallzeitpunkt nicht überprüfen. Die genaue Unfallursache gilt demnach derzeit als ungeklärt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert