8900 Stunden im Einsatz fürs Gemeinwohl

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Mit einer Gesamtleistung von 8900 Stunden freiwilliger Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit können die 84 Helfer des THW-Ortsverbandes Eschweiler um den Ortsbeauftragten Arnold Willecke und Zugführer Gordon Sander in der Statistik des Jahres 2014 aufwarten.

Diese Gesamtstundenleistung des Ortsverbandes verteilt sich auf die verschiedensten Bereiche und 265 Dienst- und Einsatztermine im abgelaufenen Jahr. Die 13 Jugendlichen verbrachten 1507 Stunden mit Ausbildungsthemen, Übungen und Ausflügen. Bei 16 Einsätzen und technischen Hilfeleistungen leisteten die 51 aktiven Helfer des Technischen Hilfswerkes insgesamt 1046 Stunden, davon über 834 bei Starkregenereignissen.

In diversen Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen vertieften sie, wie auch die 20 Reservehelfer, ihr technisches Fachwissen innerhalb von 2004 Stunden. Sonstige Arbeitsstunden zum Erhalt der Fahrzeuge, der Gerätschaften sowie der Unterkunft in Summe von rund 3500 Stunden sowie weitere Themen wie z.B. Dienste zur Grundausbildung und Lehrgänge an der Bundesschule rundeten das vergangene Jahr ab.

Auf jede aktive Helferinnen bzw. jeden Helfer des Ortsverbandes Eschweiler entfielen so statistisch 145 Stunden ehrenamtlicher Dienst im Jahre 2014, eine Zahl auf die der THW-Ortsbeauftragte Arnold Willecke stolz sein kann.

Auch für das Jahr 2015 stehen bereits viele Termine im Kalender der Ehrenamtler, und an der Mitarbeit interessierte Frauen und Männer können sich gerne beim Ortsverband Eschweiler melden (Telefon 015144343215).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert