Eschweiler - „30 Jahre aktiver Hundesport“: Ein Programm zum Mitmachen

„30 Jahre aktiver Hundesport“: Ein Programm zum Mitmachen

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
8538246.jpg
Einige Mitglieder der Eschweiler Hundefreunde zeigten „Dogs in Line“, eine Vorführung von Unterordnung zu Musik. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler. Mit einem Hund kann man weitaus mehr machen, als ihm die Grundkommandos beizubringen, mit ihm zu spielen und ihn spazieren zu führen. Was man genau alles Sportliches mit Hunden machen kann, davon konnten sich die zahlreichen Besucher auf dem Jubiläumstag der Eschweiler Hundefreunde am Wochenende überzeugen.

Unter dem Motto „30 Jahre aktiver Hundesport“ bot der Eschweiler Hundeverein anlässlich seines 30-jährigen Bestehens ein Programm zum Mitmachen. Mit der Hundeschule „Dog & Co.“ aus Bad Münstereifel führte auch ein Verein von außerhalb etwas vor. Vom Welpenkurs, der nun wieder bei den Hundefreunden startetet, über den Junghundkurs bis hin zum Turnierhundesport und dem Agility – die Eschweiler Hundefreunde bieten ein umfangreiches Spektrum an Möglichkeiten, sich aktiv mit den Vierbeinern zu beschäftigen.

Auf ihrem Vereinsgelände in der Auestraße zeigten die Mitglieder des Hundevereins im Rahmen eines Jubiläumstages einem interessierten Publikum nun einen kleinen Ausschnitt aus den verschiedenen Hundesportarten. Mitmachen war ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

Auf einem Teil des Platzes waren drei Parcours aus dem Turnierhundesport aufgebaut. Beim Turnierhundesport, kurz THS, wird nicht nur von dem Vierbeiner Sportlichkeit gefordert – auch der Zweibeiner kommt ins Schwitzen. Beim 75 Meter langen Hindernislauf muss der Hundeführer beispielsweise bestimmte Hindernisse ebenfalls überspringen und immer auf Höhe des Hundes mitlaufen.

Neben dem Hindernislauf beinhaltet der THS noch einen 2000-Meter-Geländelauf, einen 5000-Meter-Geländelauf, einen Vierkampf – bestehend aus Unterordnung, einem Hindernislauf, dem Sprung über drei Hindernisse und einem Slalom -, sowie dem Combination Speed Cup (CSC). Der CSC ist ein Staffellauf mit drei verschiedenen Laufstrecken.

Frank Kohnen von den Eschweiler Hundefreunden und sein Border Collie Jack machten es vor: In Windeseile und mit ein paar flotten Sprüngen hatten sie den THS-Hindernisparcours hinter sich gebracht. Ihnen folgten einige zwei- und vierbeinige Besucher nur allzu gerne.

Nebenan führten Agility-Obfrau Irene Rother und ihr Hund das Publikum an ihre Lieblingssportart Agility heran. Agility ist eine recht junge Sportart und wurde erstmals in England während Reitturnieren als Pausenfüller durchgeführt.

Der Hundeführer leitet seinen Hund in der vorgegebenen Reihenfolge nur durch gezielte Körpersprache und verbale Signale durch einen Parcours und der Hund überspringt bzw. über- oder durchläuft verschiedene Hindernisse wie Hürden, Slalom, Tunnel, Steg oder auch einer Wippe. Die Strecke ist je nach Prüfungsstufe zwischen 100 bis 200 Meter lang. Auch hier versuchten sich zahlreiche Mensch-Hund-Gespanne.

Neben den Übungen zum Mitmachen standen auch einige Vorführungen auf dem Programm des Jubiläumstages bei den Eschweiler Hundefreunden. Unter der Anleitung von Olaf Lohse zeigten einige Mitglieder der Eschweiler Hundefreunde ihr Programm „Dogs in Line“, Unterordnung zu Musik. Die Hundeschule „Dog & Co.“ aus Bad Münstereifel trat ebenfalls auf und präsentierte „Doggy fit“, eine Art Tanz mit dem Hund.

Außerdem hatte das Team rund um die Vorsitzende Marina Sachadä auch den Hundesalon „Chico Bello“ eingeladen, deren freundliche Mitarbeiterin die zahlreichen Hundebesitzer zum Thema Fellpflege beriet. Natürlich konnten das entsprechende Pflegezubehör und Halsbänder und weitere Accessoires direkt vor Ort erstanden werden. Auf dem Welpenspielplatz war der tierische Nachwuchs gut aufgehoben. Und für das leibliche Wohl der zweibeinigen Besucher war ebenfalls bestens gesorgt, so gab es Leckeres vom Grill und vom Kuchenbuffet.

 

 

 

 

-

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert