18-Jährige stirbt nach Unfall in Jülich

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 238 n in Jülich ist am Mittwochabend eine 18-jährige Frau aus Jülich ums Leben gekommen. Foto: Roeger

Jülich. Bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 238 n bei Jülich ist am Mittwochabend eine 18-jährige Frau ums Leben gekommen. Zwei Autos waren gegen 18 Uhr auf der Bourheimer Straße in der Nähe von Bourheim frontal zusammengeprallt.

Nach Angaben der Polizei war die junge Frau aus Jülich auf der Landesstraße in Richtung Eschweiler unterwegs, als ihr ein 45-jähriger Mann aus Heinsberg auf ihrer Spur entgegenkam und frontal mit ihr zusammenprallte. Der Mann aus Heinsberg sowie der 24-jährige Bruder der Verstorbenen, der als Beifahrer im Auto saß, wurden schwer verletzt in die Krankenhäuser nach Jülich und Stolberg gebracht. Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät. Warum der Mann auf der falschen Fahrspur fuhr, ist bislang unklar.

Die Landstraße war bis in die späten Abendstunden gesperrt, Rettungskräfte, Polizei und ein Sachverständiger waren vor Ort im Einsatz.

Es handelt sich um den zweiten tödlichen Frontalunfall innerhalb von vier Tagen in der Region. Am frühen Samstagmorgen war auf der Trierer Straße am Ortsausgang von Aachen-Brand ein Wagen in den Gegenverkehr gerast. Fünf Menschen starben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert