Kinofreisteller

146 Starter bei Eschweiler Bezirksmeisterschaften

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Großer Andrang herrschte bereits seit den frühen Morgenstunden am Samstag und Sonntag rund um das Schützenheim der St.-Barbara- und St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft im Ortsteil Pumpe-Stich.

Der Bezirksverband Eschweiler im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften hatte zum Ausschießen der Bezirksmeisterschaft im Schießsport eingeladen. Dem Bund gehören sämtliche Eschweiler Schützenbruderschaften an. Bundesweit umfasst er circa 1300 Bruderschaften mit insgesamt 600000 Mitgliedern.

Bezirksschießmeister Rolf Krause freute sich über den regen Zuspruch von Seiten der aktiven Schützen. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Thomas Schnabel, sorgte er dann für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe, zu denen sich 146 Starter in den unterschiedlichsten Disziplinen angemeldet hatten.

Am Samstag wurden die Disziplinen „Luftgewehr Freihand“ und „Luftgewehr Aufgelegt“ ausgeschossen. Am Sonntag dann die Disziplinen „Luftgewehr Angestrichen“ und „Luftpistole.“ Während der spannenden Wettkämpfe wurden die Teilnehmer von der gastgebenden Pumpe-Sticher Bruderschaft mit warmen Speisen und Getränken aufs Beste versorgt.

Bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse der Wettkämpfe müssen sich die Schützen allerdings noch bis zum 6. März gedulden. Dann wird beim Bruderschaftstag in Bergrath im feierlichen Rahmen das Ergebnis bekannt gegeben und eine Siegerehrung durchgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.