105 Arbeitsplätze bei Mertes sind gesichert

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Kurz vor Weihnachten gibt es nach der Schließung der Prysmian-Kabelwerke wie auch der Hastenrather Kalkwerke auch gute Nachrichten für Eschweiler Arbeitnehmer: Die Firma Anneliese Mertes GmbH wird ab dem Januar von neuen Eigentümern fortgeführt werden.

Der Gläubigerausschuss hat dies in seiner Sitzung am Freitagabend entschieden.

Der zukünftige Geschäftsführer Helmut Leuver und seine Partner von der Beteiligungs-Unternehmensgruppe S-UBG werden den Betrieb in seiner bisherigen Form fortführen. Ein weiterer Personalabbau ist nicht geplant.

Die Firma – darin war sich der Gläubigerausschuss einig – hat in den vergangenen Monaten bewiesen, dass sie sanierungsfähig ist. Jetzt geht man davon aus, dass die Belegschaft gemeinsam mit der neuen Geschäftsführung daran arbeiten wird, dass die Firma erfolgreich in die Zukunft blicken kann.

Auch die IG Metall kommentierte am Wochenende unserer Zeitung gegenüber die gute Nachricht: „Die IG Metall freut sich, dass 105 Arbeitsplätze in Eschweiler mit dieser Entscheidung gesichert sind. Nach der erfolgreichen Betriebsratswahl ist dies der zweite wichtige Schritt für das Unternehmen und seine Beschäftigten“, so Martin Peters von der IGM. „Wir freuen uns gemeinsam mit dem Betriebsrat auf die Zusammenarbeit mit den neuen Eigentümern“, erklärt Peters weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert