Zwei wollen gleichzeitig überholen: Fünf Mal Blechschaden

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Simmerath-Lammersdorf. Bei einer Kollision von drei Fahrzeugen und einem Folgeunfall sind am Montag auf der Jägerhausstraße drei Menschen verletzt worden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 37.500 Euro.

Um 16.40 Uhr passierte der erste Unfall während eines Überholvorganges. Dabei fuhren drei Autos auf gerader Strecke hintereinander in Richtung Lammersdorf. Als die beiden hinteren Fahrzeuge fast zeitgleich zum Überholen ansetzten, stießen sie zusammen, wobei anschließend auch das erste Fahrzeug angestoßen wurde.

Dabei entstand zunächst ein Sachschaden von 28.000 Euro an drei Fahrzeugen und zwei Fahrer erlitten Verletzungen. Ein 51 Jahre alter Mann kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, ein 53-Jähriger konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Fünf Minuten nach der ersten Kollision kam es in der Gegenrichtung zu einem weiteren Unfall, als eine 45-Jährige Autofahrerin an der Unfallstelle anhielt, ausstieg und Erste Hilfe leisten wollte.

Diese Situation wurde von einem 18 Jahre alten Pkw-Fahrer zu spät erkannt, der von hinten kommend auf das stehende Fahrzeug auffuhr. Bei diesem Aufprall entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 9500 Euro und der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Zwischen den Einmündungen Hahner Straße und Abzweig Raffelsbrand war die Jägerhausstraße bis um 19 Uhr voll gesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert