Nordeifel - Zwei Titel für Eifeler Turnerinnen

Zwei Titel für Eifeler Turnerinnen

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Mit insgesamt 15 Mädchen war der Turngau Aachen wieder stark beim Landesfinale der stärksten P-Stufen Turnerinnen vertreten.

 Über zwei Qualifikationsrunden wurden die besten 40 Turnerinnen des Rheinischen Turnerbundes in verschiedenen Altersklassen ermittelt, die sich beim Finale in Köln miteinander messen durften. Aus der Eifel waren Turnerinnen des TV Konzen, sowie der Hansa Simmerath vertreten.

In der offenen Wettkampfklasse der Jahrgänge 1995 und älter konnte dabei Favoritin Rebecca Abel (Hansa Simmerath) ihren Titel verteidigen. Die wie immer nervenstarke Turnerin erreichte mit Höchstwertungen an den Geräten Sprung, Barren und Boden genug Vorsprung um trotz eines Technikfehlers am Schwebebalken deutlich zu gewinnen.

Im Jahrgang 96/97 konnte Jessica Hammerschmidt (TV Konzen) mit der Tageshöchstwertung am Stufenbarren die Konkurrenz direkt zu Beginn des Wettkampfes beeindrucken. Auch sie konnte sich dadurch einen Technikfehler am Schwebebalken leisten und erturnte sich im Gesamtklassement ihren ersten Landesmeistertitel.

In der gleichen Wettkampfklasse erreichte Celina Ortmanns (TV Konzen) mit einem durchwachsenen Vierkampf noch einen tollen 12. Platz. Für Viola Gostek (TV Konzen), die durch eine Erkrankung angeschlagen in den Wettkampf gehen musste, endete das Finale der Jahrgänge 98/99 mit Platz 21.

Eine Altersklasse darunter vertraten drei Starterinnen des TV Konzen den Turngau. Dabei erreichten alle trotz kleiner Patzer gute Platzierungen: Stella Baum Platz 14, Celina Eschweiler Platz neun und Tabea Naumann sogar Platz vier.

Im Wettkampf der Jahrgänge 2002/2003 starteten Lea Stoffels und Laura Vonderweiden (beide TV Konzen) als jüngste Starterinnen im Feld. Beide überzeugten die Trainer mit sehr schönen Übungen. Lea erreichte so Platz 17 und Laura schaffte sogar Platz sechs.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert