Zunahme bei den Einbürgerungen

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Während die Zahl der Einbürgerungen landesweit im vergangenen Jahr um gut sieben Prozent gestiegen ist, verzeichneten die Statistiker des Landes für die Städteregion eine Zunahme um knapp zehn Prozent.

Insgesamt erhielten hier 960 Einwohner ausländischer Herkunft den deutschen Pass, im Jahr davor waren es nur 874. Allerdings sind die Zahlen in den zehn Kommunen nach Angaben von IT NRW sehr unterschiedlich.

Die meisten Einbürgerungen gab es in der Stadt Aachen mit 607 (plus 31,7 Prozent), gefolgt von Stolberg mit 79 (minus 32,5 Prozent), Herzogenrath mit 73 (plus 32,7 Prozent), Eschweiler mit 62 (minus 4,6 Prozent), Alsdorf mit 48 (minus 17,2 Prozent), Würselen mit 45 (minus 31,8 Prozent) und Baesweiler mit 37 (minus 2,6 Prozent).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert