Mützenich - Zum Sommerturnier soll der neue Springplatz fertig sein

Zum Sommerturnier soll der neue Springplatz fertig sein

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
reiterehrung-bu
Die erfolgreichen Mützenicher Reiter (von links): Frank Schreiber, Susanne Saar, Juliane Krings und Vorsitzender Ingo Scheffen. Foto: Anneliese Lauscher

Mützenich. Bläserklänge im Reitercasino: Beim Neujahrsempfang der St. Georgsreiter wurde man zünftig begrüßt. Zahlreiche Mitglieder des Reitervereins Mützenich hatten sich auf den Weg gemacht, um im Casino Jahresrückblick zu halten.

Ingo Scheffen, der Vorsitzende, begrüßte die Reiterinnen und Reiter, die Ehrenmitglieder und Gäste sowie Ortsvorsteherin Jacqueline Huppertz.

Stolz berichtete Scheffen von insgesamt zwölf Veranstaltungen, die der Verein im vergangenen Jahr über die Bühne gebracht habe. Bei Turnieren, einer Rallye, der Herbstjagd und den Lehrgängen habe man sich immer auf einen engagierten Helferstab verlassen können.

Ein besonderes Lob sprach er der Jugendabteilung aus für die originelle Gestaltung der Weihnachtsfeier. Und auch die Dressurquadrille mit 16 Pferden wurde hervorgehoben, als man Lilly Meurer zum 80. Geburtstag hoch zu Ross eine besondere Freude bereitete.

„Der Verein lebt”, resümierte Ingo Scheffen, „die Mitgliederzahl ist konstant, der Stall ist voll ausgelastet, die wirtschaftliche Situation ist zufriedenstellend.” Er appellierte an alle, weiter mit anzupacken, damit die Reitanlage in Kürze fertiggestellt werden kann.

„Wenn alles reibungslos läuft, dürfen wir hoffen, zum Sommerturnier auch den neuen Springplatz mit einbeziehen zu können.” Das gigantische Unternehmen dieser Reitsportanlage hat ungezählte Stunden Elan, Nerven und Schweiß gekostet und soll nun bald vollendet werden. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und allen, die in irgendeiner Weise Einsatzbereitschaft für den Verein zeigen. Große und kleine Helfer erhielten süße Präsente.

Als ein Ergebnis der vorbildlichen Jugendarbeit wurde der Gewinn des Kreispokals Dressur beim Eicherscheider Turnier herausgestellt. Die beste Juniorenmannschaft aus dem Kreisverband Aachen bestand aus den vier Mützenicher Reiterinnen Ricarda Mombach mit Solon, Johanna Schreiber mit Derbys Dusty, Susanne Saar mit Don Carlos und Kathrin Saar mit Graloubet. Die Erwachsenen wetteiferten auf A-Niveau um den Kreispokal. Hier siegte die Mützenicher Mannschaft mit Ingrid Schreiber (Moonlight), Julia Steffens (Pretty Pauline) und Johanna Schreiber (Derby´s Dusty).

Vereinsmeister wurden Susanne Saar, Juliane Krings und Frank Schreiber; Juliane Krings errang ebenfalls die Stadtmeisterschaft in der Dressur.

Die nächsten Termine: Ein Doppellongen-Lehrgang am 31. Januar und ein Freispringen am 7. Februar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert