Zehn Monschauer Hauptschüler gehen in den Osterferien zur Schule

Von: ck
Letzte Aktualisierung:
Lernferien bu
Diese Schüler der Hauptschule Monschau gehen in den Ferien zur Schule. v.l. Lehrer Borris Freitag, Jaqueline Daniels, Björn Lauscher, Tobias Bartholmes, Fuad Kerimov, Kai Bleistein, Florian Theis, Selina van Boxmer, Lisa Rader, Karin Schreiber. Kim Hübner fehlt auf dem Foto. Foto: Carmen Krämer

Monschau. Ohne Fleiß kein Preis: Das denken sich auch zehn Schüler der Gemeinschaftshauptschule Monschau-Roetgen. Sie haben sich dazu entschlossen, in den Osterferien eine Woche zur Schule zu gehen. „LernFerien NRW - Berufsorientierung” heißt das für die Schüler kostenlose Projekt der Stiftung Partner für Schule, an dem die 14- bis 17-Jährigen teilnehmen werden.

Die zehn Monschauer Schüler werden in der ersten Woche der Osterferien mit rund 400 anderen Schülern aus ganz NRW an verschiedenen Schulen Seminare zur Berufsorientierung besuchen und auch dort übernachten. Unterschieden werden dabei die Schwerpunkte Interessen und Neigungen, Kompetenzen, Bewerbung und Praxis, von denen von jedem Schüler jeweils einer ausgesucht werden konnte.

Die Hauptschule Monschau wird ihre Schüler zu den Schulen, an denen die Schwerpunkte auf Kompetenzen, Bewerbungsverfahren und Praxis liegen, aufteilen. Dort werden Pädagogen ein vielfältiges Angebot von Gesprächen über Videoanalysen bis hin zu praktischen Übungen mit den Schülern durchführen. „Mir ist es wichtig, dass die Schüler außerhalb der Schule einen Ort kennenlernen, wo sie gezielt Richtung Berufsorientierung gefördert werden, wo sie Selbstständigkeit erlernen und soziale Kompetenzen erwerben”, erklärt Borris Freitag, Lehrer und Berufswahlkoordinator an der Hauptschule Monschau. Die „Lernferien” werden dort bereits zum zweiten Mal angeboten und gliedern sich in das Gesamtkonzept zur Berufsorientierung der Hauptschule ein.

Auch von den Schülern wird das Projekt als sinnvoll angesehen, antworteten sie doch einstimmig auf die Frage, warum sie daran teilnehmen: „Weil das cool ist und wir was lernen wollen.” Neben dem Lernen kommt der Spaß nicht zu kurz, denn zwischendurch werden verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert