Kalterherberg - Wo die gute Eifelmilch gemacht wird

Radarfallen Bltzen Freisteller

Wo die gute Eifelmilch gemacht wird

Letzte Aktualisierung:
15185363.jpg
Die vierte Generation steht auch bereits in den Startlöchern. Foto: Hermannshof

Kalterherberg. Jung und Alt haben am Sonntag, 27. August, von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und vor Ort die Leidenschaft und das Engagement zu erleben, mit denen Milchbauern ihre Höfe heutzutage betreiben. „Nur wenige Verbraucher wissen, wie moderne Milchviehhaltung heute funktioniert.

Hier möchten wir den Verbrauchern ermöglichen, sich ein eigenes Bild von der Arbeit auf ihrem Milchbauernhof machen zu können,“ sagt Hubert Hermanns, Landwirt aus Kalterherberg.

Milch und Milchprodukte zählen weltweit zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Kein Wunder, Milch ist nicht nur lecker und natürlich, sondern bietet durch ihren hohen Anteil an Calcium, Eiweiß und Vitaminen viele Nährwerte. Das „weiße Gold“ ist aus unserem täglichen Leben kaum wegzudenken. Der Hoftag auf dem Hof Breiterscheid in Kalterherberg beginnt um 10 Uhr mit einem Morgenlob vor der alten Scheune, gehalten von Pastor Schnitzler und begleitet durch die Harmonie Kalterherberg.

Die Harmonie wird auch am Vormittag für musikalische Unterhaltung sorgen. Neu in diesem Jahr ist der Fahrdienst, der interessierte Besucher zu dem außerhalb liegenden Bauernhof bringt und auch wieder ins Dorf zurückfährt (s. Box). Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Die Besucher dürfen sich auf selbst gebackenen Kuchen und Catering durch „Pommes und More“ freuen.

Viele Aktivitäten

Wie auch beim letzten Tag des offenen Hofes wird ein bunter Bauernmarkt zum Bummeln einladen. Es warten viele Aktivitäten auf die kleinen Gäste. Da die Familie Hermanns ihre Milch als Mitglied an die Molkereigenossenschaft Arla liefert, können die Arla-Produkte ebenfalls probiert werden. „Unsere Besucher sollen mehr über die ersten Schritte der Milchproduktion, die Arbeit auf einem Milchbauernhof und das Thema Milch erfahren,“ so Hermanns.

An verschiedenen Stationen, wie ‚Im Stall und beim Melken‘ oder ‚Milchqualität und Milchprodukte‘, stehen Hintergrundinformationen für Groß und Klein bereit. Kinder haben die Möglichkeit, während ihres Besuches an einem Rätsel teilzunehmen. Am Ende wartet ein Gewinn auf die kleinen Experten. Der Hof der Familie Hermanns befindet sich in Kalterherberg in der „Alten Straße“.

Der Hof wird in der zweiten Generation bewirtschaftet und bald an die dritte übergeben. Die Herde besteht aus 60 Milchkühen und rund 60 Jungtieren, die den Sommer auf den Flächen in und um Kalterherberg verbringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (16)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert