Wirtschaftstag: Tausende Besucher flanieren durch den Ortskern

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
8625688.jpg
Im Ortskern von Imgenbroich präsentierten sich am Sonntag wieder zahlreiche Unternehmen, Organisationen und Vereine den Besuchern des Wirtschaftstages. Foto: A. Gabbert

Imgenbroich. Der 15. Monschauer Wirtschaftstag hat am Sonntag mit zahlreichen Attraktionen wieder Tausende Besucher in das Ortszentrum von Imgenbroich gelockt. Rund 85 Unternehmen aus der Region zeigten ihre Fertigkeiten, und die vielfältigen Darbietungen auf den verschiedenen Bühnen machten die Veranstaltung zu einem Volksfest.

Die Formationen des Tanzclubs Dash sorgten mit Videoclip-Dancing, HipHop und Breakdance genauso für Begeisterung wie der TuRa Monschau mit seinen Aufführungen. Paar- und Bauchtanz waren auf dem Wirtschaftstag ebenso zu erleben. Die Ortsgruppe Konzen des Eifelvereins unterhielt die Besucher mit einer spaßigen Pantomine-Show. Für den richtigen Rhythmus sorgte die Trommler-Combo „BumPacs“ mit ihrer Percussion-Show. Musikalische Unterhaltung boten unter anderem der Musikverein Harmonie Imgenbroich und das Duo Syl‘n‘Dan.

Eine überdimensionale Wildkatze machte auf das Projekt des Fördervereins Nationalpark Eifel aufmerksam, während die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ wenige Meter weiter über Lichtverschmutzung informierte.

Kleine und große Männer konnten sich hinter das Steuer eines Baggers setzen und ihre Geschicklichkeit im Umgang mit dem Gerät beweisen. Mit einem großen Aufgebot an Fahrzeugen und Anhängern präsentierte sich auch der Treckerverein Monschauer Land. Am Stand des Lernortes Natur und der Rollenden Waldschule konnten die Besucher erstaunliche Dinge über die Natur erfahren. Für Erfrischung sorgte die Biofrischmilchtankstelle mit ihrem Milchautomaten.

Im „Buggy-Land“ konnten ferngesteuerte Modelle ausprobiert werden und im Überschlag-Simulator der Dekra erlebten die Besucher eindrucksvoll die Folgen von zu hoher Geschwindigkeit. Autohäuser zeigten auf der Trierer Straße ihre flotten Flitzer, und Fahrradhändler warben für ihre E-Bikes. Zahlreiche Stände mit regionalen Produkten rundeten das Angebot ab.

Mit einer spektakulären Wissenschaftsshow präsentiert durch die Verbraucherzentrale NRW, bewiesen die „Physikanten“, dass Physik auch unterhaltsam sein kann. Für Interesse sorgten auch der Imgenbroich-Film und die Aufführung des Films „Ein Tag in Monschau“.

Auf dem Wirtschaftstag präsentierten sich aber nicht nur Unternehmen und Vereine, sondern auch gemeinnützige und soziale Organisationen wie die Verkehrswacht Monschau, der Leprakreis Imgenbroich und das Projekt „Wir alle“. Der Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder die Verlosung eines Autos. Diesmal gab es einen Ford Fiesta zu gewinnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert