Wirrwarr um das Kopfnoten-Feld auf Zeugnissen

Von: chr
Letzte Aktualisierung:
zeugnisse
Wirrwarr um die Halbjahreszeugnisse: Am Städtischen Gymnasium in Monschau sah man sich sogar genötigt, die Bescheinigungen von den 84 betroffenen Schülern wieder zurückzuverlangen.

Aachen. An den Schulen in der Region herrscht Rätselraten über die Gestaltung der Halbjahreszeugnisse. Mit einem ihrer ersten Beschlüsse hat die rot-grüne Landesregierung im Dezember die Kopfnoten abgeschafft. Also haben etliche Schulen logischerweise auch auf ein Feld für die Noten für das Arbeits- und Sozialverhalten verzichtet.

Sie haben einen entsprechenden Vordruck benutzt, der auf der Internetseite der Schulverwaltung NRW angeboten wurde. Dort hieß es jedoch am vergangenen Freitag plötzlich, die alten Formulare mit den Kopfnoten sollten unbedingt verwendet werden, „aus Gründen der Rechtssicherheit”. Die entsprechenden Felder sollten einfach durchgestrichen werden.

Der Wirrwarr war perfekt, zumal am Freitag auch bereits die Laufbahnbescheinigungen in den 13. Klassen - so heißen die Halbjahreszeugnisse dort - verteilt worden sind. In den anderen Jahrgangsstufen werden die Zeugnisse am 11. Februar verteilt. An vielen Schulen in der Region herrschte Verunsicherung, am Städtischen Gymnasium in Monschau sah man sich sogar genötigt, die Bescheinigungen von den 84 betroffenen Schülern wieder zurückzuverlangen.

Das NRW-Schulministerium stellte die Sachlage am Dienstagabend nach Anfrage unserer Zeitung klar: „Beide Versionen - ob mit oder ohne Feld für die Kopfnoten - sind gültig”, sagte Ministeriumssprecherin Nina Heil. Der Zeugnisvordruck ohne Feld für die Kopfnoten sei auf der Seite der Schulverwaltung NRW angeboten worden, obwohl er noch nicht endgültig abgestimmt gewesen sei. „Da war wohl jemand voreilig”, sagte Heil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert