Winterwandertage: Naturerlebnis nach dem Fest

Letzte Aktualisierung:
13697726.jpg
Schnee wird die Teilnehmer der Winterwandertage des Lammersdorfer Eifelvereins in diesem Jahr zwar wahrscheinlich nicht begleiten, dennoch tut die frische Luft nach den Feiertagen sicherlich gut.

Lammersdorf. Wer im Anschluss an Weihnachtsgans, Sahnetorte und Co. das Bedürfnis nach einem bewegungs- und erlebnisreichen Ausgleich verspürt, für den sind die 34. Winterwandertage des Lammersdorfer Eifelvereins genau das Richtige.

Vom 27. bis 31. Dezember bieten sie – gerade auch für Nichtmitglieder – ein abwechslungsreiches Programm sowohl für die, die kürzere Strecken bevorzugen, als auch für Liebhaber von etwas anspruchsvolleren Touren.

Den Anfang machen am Dienstag, 27. Dezember, zwei Wanderungen (15 bzw. 20 km) von Eicherscheid aus über Imgenbroich und Menzerath ins Rurtal und weiter nach Widdau. Nach der Einkehr mit einem warmen Mittagessen muss dann die Entscheidung fallen, wie weit die Kondition reicht. Der direkte Weg führt durch Belgenbach- und Drosselbachtal zurück zum Parkplatz, während die längere Variante noch eine Schleife an Hammer vorbei zum Brommersbachtal unternimmt.

Am Mittwoch, 28. Dezember, fällt der Startschuss zu einer 16 km langen Wanderung durch den Roetgener Wald. Auf die Teilnehmer wartet eine abwechslungsreiche Tour zu Dreilägerbach, Schleebachgraben und Rakkesch.

„Schöne Aussichten rund um Schmidt“ stehen am Donnerstag, 29. Dezember, von der Schmidter Kirche aus auf dem Programm. Zunächst geht es gemeinsam am Ortsrand mit seinen tollen Aussichtspunkten entlang und weiter zu Scheidbaum und Hubertushöhe. Während die kürzere Tour (12 km) dann zurück in den Ort führt, schließt sich bei der längeren (20 km) noch eine Runde nach Klaus und zum Gerstenhof an.

Für die vom Parkplatz Relais Königsberg aus startende 17-km-Wanderung am Freitag, 30. Dezember, bildet die Umgebung von Rott mit schönen Waldpassagen, Bachtälern, dem Naturschutzgebiet Struffelt sowie offene Landschaften und Aussichten die Kulisse. Am Samstag, 31. Dezember, heißt es traditionsgemäß „Silvester im Hohen Venn“ (13 km). Auf dem „Kaiser-Karl-Weg“ geht es zunächst bis zum Steling mit seiner herrlichen Aussicht und anschließend in die Einsamkeit des Steinley-Venns.

Alle Angebote kostenfrei

Zu allen Wanderungen treffen sich die Teilnehmer auf dem Parkplatz am Otto-Junker-Platz (ehemals Dorfplatz) in Lammersdorf. Die Anfahrt erfolgt mit Privat-Pkw. Abfahrt ist jeweils um 9 Uhr. Bei Mitfahrt im Pkw wird eine Fahrtkostenbeteiligung von 1 Euro erbeten. Da es sich um Tageswanderungen mit mehreren Pausen handelt, ist es ratsam, Verpflegung für unterwegs mitzubringen. Es wird empfohlen, festes Schuhwerk zu tragen. Selbstverständlich sind die Wanderungen gebührenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.eifelverein-lammersdorf.de oder bei Elisabeth Läufer, Telefon 02473/6976.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert