Eifel - Winterwandertage des Verkehrsvereins Schmidt und der Eifelvereins-Ortsgruppe

Winterwandertage des Verkehrsvereins Schmidt und der Eifelvereins-Ortsgruppe

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
15909285.jpg
Schnee ist bestellt für die Schmidter Winterwandertage; aber die Wanderungen finden bei jedem Wetter Foto: Anneliese Lauscher

Eifel. In Schmidt sind alle Interessierten eingeladen, sich im Anschluss an die Weihnachtsfeiertage im Freien zu bewegen. Die Schmidter Winterwandertage werden vom Verkehrsverein Schmidt gemeinsam mit der Eifelvereins-Ortsgruppe organisiert.

Man würde gerne viele Einheimische begrüßen, aber auch die Gäste, die zwischen den Feiertagen hier sind. Start ist immer auf dem Parkplatz an der Kirche. Man darf sich anstrengen, aber auch das Genießen kommt nicht zu kurz. Als Erstes steht am Mittwoch, 27. Dezember, die „Weihnachtsganskalorienverbrennungstour“ auf dem Programm. Um 10 Uhr geht es los, zunächst führt der Weg durch den Wald ins Kalltal nach Simonskall, wo eine Mittagseinkehr vorgesehen ist. Dann wandert man wieder hoch nach Schmidt, die gesamte Streckenlänge beträgt 16 Kilometer.

Am Freitag, 29. Dezember, wird zur „feuchtfröhlichen Hüttentour um Schmidt mit Suppeneinlage und Fernblicken“ eingeladen. Start ist um 10 Uhr, die Länge der Runde beträgt 10,5 Kilometer. Am Samstag, 30. Dezember, wird eine ca. 8 Kilometer lange Wanderung durch den winterlichen Wald geführt, gestartet wird um 13.30 Uhr. Die Gruppe wird im Wildparkcafé mit Waffeln und Glühwein verwöhnt, dazu lädt der Eifelvereins-Chor zum Mitsingen traditioneller Weihnachtslieder ein.

Zu Silvester heißt es: „Bevor die Raketen steigen, steigen wir erst mal den Berg nach Mariawald hinauf“. Ab 9.30 Uhr geht es mit Fahrgemeinschaften nach Heimbach; von dort führt der Weg zum Trappistenkloster nach Mariawald, wo man die berühmte Erbsensuppe genießen kann. Danach geht es wieder hinab nach Heimbach, die Wanderstrecke beträgt 10 Kilometer. Die erfahrenen Wanderführer gehen flexibel auf die unterschiedlichen Konditionen ein können auch verkürzte Strecken – oder auch eine Extraschleife - anbieten. Weitere Auskünfte unter Telefon 02474/311 und Telefon 02421/71971 sowie Telefon 0176/26502080.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert