Winterdienst ist jetzt doch noch einmal gefordert

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
12141555.jpg
dewdwedwe Foto: P. Stollenwerk

Eifel. Eine Winterlandschaft wie aus dem Bilderbuch hat am Dienstag die Eifel verzaubert. Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee legte ein dickes weißes Kleid über Frühlingsblumen und das zarte Grün der Bäume. Auch der Winterdienst war noch einmal gefordert.

Die Straßenmeisterei Simmerath war mit sieben Fahrzeugen auf Achse, um die Fahrbahnen zu räumen und Salz zu streuen. Die Salzvorräte sind fast aufgebraucht, und bis Ende April hat die Straßenmeisterei einen Bereitschaftsdienst eingerichtet.

Auch während des gesamten Tages fegten immer wieder heftige Schneeschauer über die Eifel. Einen schweren Stand hatten da auch die Osterglocken an der B258 in Höhe von Konzen-Entenpfuhl.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert