Windkraftgegner können ihre Argumente erläutern

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Die Städteregion lädt zum Erörterungstermin für den geplanten Windpark in Simmerath für Donnerstag, 20. August, um 9 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses Simmerath ein.

In der Gemeinde Simmerath soll innerhalb der Konzentrationszone „Simmerather Wald“ ein Windpark realisiert werden. Das Vorhaben wurde durch eine öffentliche Bekanntmachung (Ende Mai bis Ende Juni) bereits angekündigt.

Das Windparkprojekt umfasst konkret die Errichtung von sieben Windenergieanlagen (Typ Vestas V-112) mit einer Nabenhöhe von 140 Metern und einer Leistung von jeweils 3,3 Megawatt. Bis Anfang Juli konnten gegen das Projekt Einwendungen erhoben werden.

Umweltamtsleiter Thomas Pilgrim als Verhandlungsleiter und stellvertretend Barbara Schilling vonseiten der Städteregion Aachen leiten den Termin. Roger Nießen, Beigeordneter und Allgemeiner Vertreter des Simmerather Bürgermeisters, wird ebenfalls an dem Termin teilnehmen.

Insgesamt wurden fünf Einwendungen erhoben. Diejenigen, die rechtzeitig Einwendungen gegen das Projekt erhoben haben, erhalten nun die Möglichkeit, ihre Argumente zu erläutern. Die Sitzung dient dazu, auf die Einwände sachlich einzugehen, eventuelle Unklarheiten zu beseitigen und sich gegenseitig über neue Erkenntnisse zu informieren.

Die Ergebnisse der Erörterung fließen in die Entscheidung der Städteregion Aachen zur Realisierung des Windparks mit ein.

Falls erforderlich, kann die Erörterung am 21. August (Freitag) am gleichen Ort fortgesetzt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert