„Wind und Wetter sind egal“: Eicherscheider Straßenkarneval

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
14108392.jpg
Für viele kleine Jecken war es eine besondere Freude, auf dem Wagen des Kinderdreigestirns mitzufahren. Foto: A. Gabbert
14108395.jpg
Schnee und Regen können echte Jecken nicht vom Feiern abhalten: So war es auch beim Veilchendienstagzug in Eicherscheid.

Eicherscheid. „Wind und Wetter sind egal, wir feiern trotzdem Karneval“, war auf dem großen Wagen des Eicherscheider Kinderdreigestirns (Prinz Marcel I., Jungfrau Julie I. und Bauer Kyan I.)zu lesen, als am Veilchendienstag der Karnevalszug durch die Straßen des Ortes zog. Und so war es dann auch: Obwohl es teils heftig schneite, ließen sich die Jecken nicht abhalten und feierten ausgelassen Straßenkarneval.

Vorne weg zogen die Affen, Tiger und andere Zootiere des Trommler- und Pfeiferkorps. Gleich dahinter präsentierte eine Gruppe um Hahnenkönig Franz-Georg Waider ein „Frühstück bei Tiffany“. Für weitere musikalische Unterhaltung sorgten die Zwerge des Musikvereins „Eifelklänge“. Vertreten waren auch der Sportverein Germania und die Freiwillige Feuerwehr, deren Förderverein in diesem Jahr für die Organisation des Zuges verantwortlich war.

Reichlich Kamelle schmiss das Kinderdreigestirn, das von der Kindertanzgruppe „Royal Blues“ begleitet wurde, von seinem Wagen herab.

Los ging es an der Tenne, von der Bachstraße aus ging es über die Buschgasse zum Brommersbach und erneut über die Buschgasse in Richtung Pfarrheim. Sein Ende fand der Veilchendienstagzug dort, wo die Jecken losgezogen waren – nämlich in der Eicherscheider Tenne. Dort wurde dann noch lange gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert