Wie im Kino: Polizei umstellt Real-Markt in Imgenbroich

Von: ess
Letzte Aktualisierung:
Gezielt haben die Einbrecher i
Gezielt haben die Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch im Real-Markt in Imgenbroich nach Beute gesucht: Sie haben sich in den Vitrinen bedient, in denen Kameras, Handys, Notebooks und andere elektronische Geräte angeboten wurden. Foto: psm

Imgenbroich. Die Situation hatte etwas von großem Kino: In der Polizeiwache wird Alarm ausgelöst. Die Polizei eilt mit mehreren Einsatzkräften zum Warenhaus und umstellt das Gebäude zunächst, weil sie davon ausgeht, dass der oder die Täter noch im Gebäude sind.

Als die Ordnungshüter in der Nacht zu Mittwoch den Real-Markt in Imgenbroich umstellen, sind die Einbrecher allerdings schon wieder weg. Das finden die Beamten aber erst bei einer Durchsuchung des großen Warenhauses heraus.

Sie entdecken bei der Gelegenheit auch etliche aufgebrochene Vitrinen. Die gähnende Leere darin ist nicht gewollt, denn normalerweise werden dort Kameras, Handys, Notebooks und andere elektronische Geräte angeboten. Von einem fünfstelligen Betrag spricht Geschäftsleiter Christian Trumm Mittwoch Vormittag, auch wenn die genaue Schadenshöhe noch nicht zu beziffern sei.

Die Täter hatten sich nach Polizeiangaben in Richtung eines nahe gelegenen Teppichmarktes aus dem Staube gemacht und dabei einen Teil ihrer Beute, noch originalverpackt, zurückgelassen.

Eingedrungen waren die Täter an der rückwärtigen Seite des Warenhauses, nachdem sie eine Fensterscheibe eingeschlagen hatten. „Schon zum wiederholten Male”, erklärt Trumm verärgert.

Auch seien die Aufzeichnungen der Überwachungskameras noch nicht ausgewertet, so dass man über Täter und Hergang noch nichts sagen könne, so der Geschäftsleiter weiter.

Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Die Spurensicherung war vor Ort und die Ermittlungen dauern an, so Polizeisprecherin Sandra Schmitz. Sachdienliche Hinweise an die Kripo in Stolberg unter der Rufnummer 02402/9577-33201.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert