Gemünd - Werteforum der VR-Bank in Gemünd: Was wird aus Europa?

Werteforum der VR-Bank in Gemünd: Was wird aus Europa?

Letzte Aktualisierung:

Gemünd. Das diesjährige Forum „Werte schaffen Werte“ der VR-Bank Nordeifel eG findet am Donnerstag, 25. Juni, ab 19 Uhr im großen Kursaal in Gemünd statt.

Es geht um das topaktuelle Thema: „Werte schaffen Werte - mit einem Europa der Großkonzerne oder mit einem Europa des Mittelstands und der Regionen?“ Aufgegriffen wird die Thematik im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Alexander Graf Lambsdorff, Peter Simon, Ralf W. Barkey, Detlef Seif und Bernd Altgen. Es moderiert Asmus Schütt vom Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband (RWGV).

Alexander Graf Lambsdorff ist Vizepräsident des Europäischen Parlaments und Mitglied im Ausschuss für internationalen Handel. Peter Simon ist stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft im Europäischen Parlament. Der Bundestagsabgeordnete Detlef Seit ist EU-Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Ralf W. Barkey Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV).

Im RWGV haben sich mehr als 700 Unternehmen und ihre 3,3 Millionen Mitglieder zur mitgliederstärksten Wirtschaftsorganisation in Rheinland und Westfalen zusammengeschlossen. Hierzu zählen rund 190 Genossenschaftsbanken, 160 landwirtschaftliche Warengenossenschaften und -zentralen sowie 350 gewerbliche Dienstleistungs- und Handelsgenossenschaften.

„Europa ist am Scheideweg“, sagt VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen im Vorfeld: „Jetzt geht es um Grundsatzentscheidungen.“ Aktuell sei ein besorgniserregender Trend zu beobachten: „Die europäische Regulatorik geht zugunsten der in manchen EU-Staaten bereits monopolisierten Großkonzerne und gegen Genossenschaften und Sparkassen – ja, gegen den Deutschland prägenden Mittelstand generell.“ Dem, so Altgen, halte er einen anderen Ansatz entgegen: „Lasst uns in Frieden regionale Konzepte und Lösungen verfolgen. Europa funktioniert nicht nach Einheitsschablone: „Deutschland ist vom Mittelstand und dessen Engagement in den Regionen geprägt. Das muss erhalten bleiben.“

Interessierte sollten sich umgehend anmelden unter Telefon 02445/95020, info@vr-banknordeifel.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert