Wenn Käfer durchs Wohnzimmer krabbeln

Von: gük
Letzte Aktualisierung:
14634014.jpg
Der Orangefarbene Feuerkäfer: Er wird ungefähr einen Zentimeter groß und lebt in den Laubwäldern der Gebirge. Foto: G. Krings

Nordeifel. Bekanntlich heizen noch viele Eifelbewohner im Winter ihr Wohnzimmer mit Holz aus den Hecken und den umliegenden Wäldern. Dieses frisch geschlagene Holz sollte mindestens zwei Jahre trocknen, bevor es zum Heizen an den Ofen oder Kamin gebracht wird.

Nun gibt es Käfer, die ihre Eier zwischen Rinde und Holz eines abgestorbenen Baumes legen, also auch in das Holz, das draußen lagert, um zu trocknen. Aus den Eiern schlüpfen Larven, die sich unter der Rinde verpuppen, und schließlich schlüpfen daraus die neuen Käfer. Dieser Schlupfvorgang kann auch im Holz geschehen, das ins Wohnzimmer gebracht wurde. Dann hat man plötzlich Käfer im Wohnzimmer herumkrabbeln oder fliegen. Einer dieser Käfer ist der Orangefarbene Feuerkäfer.

Der Käfer ist schwarz, jedoch sind die Flügeldecken und der Halsschild orangerot gefärbt. Sie werden ungefähr einen Zentimeter groß und leben in den Laubwäldern der Gebirge, also auch in unsrer Heimat. Die Larven leben räuberisch und ernähren sich von kleinen Insekten und deren Larven. Die Käfer ernähren sich von Pollen und Nektar, Baumsäften und Honigtau.

Nun braucht man keine Angst zu haben, dass dieser Käfer Löcher in die Möbel bohrt und dann seine Eier dort ablegt, er ist kein „Holzwurm“ wie der Nagekäfer. Er ist ein ziemlich häufiger Käfer, aber da er in den Wäldern mit morschem Holz lebt, für ungeübte Beobachter nur schwierig zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert