Wenig Bewegung im Stellenplan

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Wenig Anlass zur Diskussion bot der Stellenplan 2017 der Gemeindeverwaltung Simmerath. Weder bei Beamten noch bei den Angestellten gibt es gegenüber dem Vorjahr wesentliche Veränderungen.

Unverändert bleibt mit 11,0 die Gesamtzahl der Beamtenstellen. Die Gesamtzahl der Beschäftigten hat sich geringfügig um 0,65 auf 82,45 Vollzeitstellen verringert. So stimmte jetzt auch der Haupt- und Finanzausschuss dem Plan einstimmig zu. CDU-Sprecher Christoph Poschen sprach von einem maßvollen Stellenplan und einer personell „schlanken Verwaltung“.

Erfreulich sei zudem, dass im August 2017 eine Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten eingestellt werde. SPD-Sprecher Gregor Harzheim machte eine etwas andere Rechnung als die Verwaltung auf, denn tatsächlich würden 1,6 Stellen entfallen, da auch Arbeiten ausgelagert worden seien. Er hoffe daher, dass dadurch auch ein Entlastungsfaktor bei der Verwaltung eintrete. Bürgermeister Hermanns bestand aber darauf, dass keine Auslagerungen sondern Umverteilungen und Veränderungen vorgenommen worden sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert