Weg ist frei für neues Gerätehaus in Rollesbroich

Letzte Aktualisierung:

Rollesbroich. Nach jahrelanger Debatte um den besten Standort ist jetzt der Weg frei für den Bau eines neues Feuerwehrgerätehauses in Rollesbroich.

Der noch ausstehenden Erhöhung der Mittel um 10.000 Euro stimmte der Gemeinderat jetzt zu. Insgesamt kostet das Projekt jetzt 460.000 Euro. Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns begründete die Kostensteigerung damit, dass die Kostenschätzung für das Feuerwehrgerätehaus bereits mehrere Jahre alt sei. Auch wenn das Projekt jetzt am zunächst vorgesehenen Standort umgesetzt worden wäre, wären Mehrkosten entstanden.

Zunächst sollte das neue Domizil für die Löschgruppe Rollesbroich unmittelbar neben der Kirche entstehen. Im Zuge der Vorplanung warf der Standort aber kritische Fragen auf, so dass innerhalb des Ortes noch einmal neu überlegt wurde.

Am Ende kam man überein, das neue Feuerwehrgerätehaus am Dorfplatz Konertzweg zu errichten. Am neuen Standort aber galt es zunächst einmal, sich mit den Bedenken von Anwohnern auseinanderzusetzen, so dass sich die Umsetzung erneut verzögerte.

Das Gebäude soll als Stahlträgerkonstruktion ausgeführt werden. Mit einer Fertigstellung ist bis Ende 2018 zu rechnen. Derzeit ist die Feuerwehr notdürftig in einem Nebengebäude der alten Volksschule untergebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert