Wechsel an der Spitze des Kesternicher Korps

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
11652164.jpg
Abschied mit Dank und Blumen: Die bisherige TPK-Vorsitzende Birgit Schmitz (3. v. li.) übergibt ihr Amt an Annette Johnen (3. v. re.). Beide Leistungsträgerinnen der Kesternicher Spielmannsmusik sind langjährige Weggefährtinnen. Foto: Manfred Schmitz

Kesternich. 24 Jahre leistete Birgit Schmitz, bis Freitagabend Vorsitzende des Kesternicher Trommler- und Pfeiferkorps, erfolgreich-kreative Vorstandsarbeit. Im Rahmen der Generalversammlung des über 300 Mitglieder zählenden Vereins trat sie von ihrem Amt zurück, um es in die Verantwortung ihrer langjährigen Weggefährtin Annette Johnen zu geben.

Diese übertrifft ihre Vorgängerin Schmitz noch um zwei Jahre Vorstandsarbeit und ist mit 26 Jahren TPK-Zugehörigkeit in ihrem Heimatort bereits verdienstvolle Silberjubilarin.

Im Vereinslokal Jousten hieß Birgit Schmitz rund 40 Mitglieder und Gäste willkommen, 31 davon waren stimmberechtigt. Dirigent Benjamin Vogt ließ „ein Jahr großer Aktivitäten“ in launigen Versen Revue passieren. Höhepunkte darin: Auftritte zu Verbands- und Schützenfesten, Kirmes, musikalische Gastspiele in Rurberg und Elsenborn, ein gelungenes Probenwochenende in Nideggen inklusive.

Birgit Schmitz gab die Ergebnisse der vor Wochenfrist anberaumten Wahl des musikalischen Vorstandes bekannt. Die Spielerversammlung entschied sich demnach für folgende Kandidaten zur Stabführung und Jugendleitung: Benjamin Vogt/Annette Johnen, Siegfried Peeters, Marvin Schmidt, Lisa Siebertz, Rebecca Titz, Birgit Hermes, Daniela Voßen.

Als Neuaufnahmen wurden Mara Lichtelein, Tanja Müller und Tommy Henn begrüßt.

Kassiererin Silke Peeters musste den Versammelten ein leichtes Minus in ihrem Ist-Finanzbestand melden; Anschaffungen für Instrumente (Bassflöte) und hochwertiges Notenmaterial schlugen spürbar zu Buche. Gleichwohl attestierten die Revisoren Daniela Voßen und Christian Hermes Schatzmeisterin Peeters gewissenhafte und einwandfreie Buchführung. Zu neuen Kassenprüfern wurden Daniela Voßen und Andrea Schröder bestellt.

Unter Leitung von Ulrich Offermann ging es an die Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes. Dieses Gremium wurde mit fast einstimmigem Votum neu gebildet. Annette Johnen folgt Birgit Schmitz ins Spitzenamt, Schriftführer bleibt Siegfried „Siggi“ Peeters. Und für die Kassenführung trägt auch künftig die in ihrer Funktion bestätigte Silke Peeters die Verantwortung.

Den Abschluss des offiziellen Versammlungsteils bildete die Vorausschau auf das von den Kesternicher Flötisten und Tambouren auszurichtende Verbandsfest der Vereinigten Spielmannszüge Nordeifel. Eine organisatorisch höchst anspruchsvolle Aufgabe für den Verein! Die Feiern sollen am ersten Septemberwochenende stattfinden und, entschied der TPK-Vorstand, die Bedeutung des Wertungsspiels in den Vordergrund stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert