Wandern mit Waldführer bei jedem Wetter

Letzte Aktualisierung:
13979734.jpg
Die Schönheit der Natur lässt sich bei jedem Wetter erleben. Deswegen finden die Wetterwanderungen statt, auch wenn es stürmt oder schneit. Aber gegen so herrlichen Sonnenschein wie hier auf dem Bild hätte wohl auch kein Wanderer etwas einzuwenden. Foto: Rene Pelzer

Rurberg. Ob blauer Himmel oder Regenwolken, ob klare Sicht oder Nebel – die Schönheit der Natur lässt sich bei jedem Wetter erleben. Am Nationalpark-Tor in Rurberg nimmt ein erfahrener Waldführer die Teilnehmer am Sonntag, 19. Februar, um 10.30 Uhr in Empfang und führt die Wanderer entlang des Obersees nach Einruhr.

Auf dem Weg dorthin erzählt er allerhand Wissenswertes zu Flora und Fauna. In Einruhr, wo in der gemütlichen Wanderstation am Heilsteinhaus eine Rast eingelegt wird, warten bereits das knisternde Kaminfeuer und eine heiße Suppe auf die Teilnehmer.

Gut gestärkt ist der Rückweg über die Höhe nach Rurberg dann ein Klacks. Bei den geführten Wetterwanderungen, deren Teilnahme bis auf die Verpflegung in der Wanderstation Einruhr kostenlos ist, können maximal 25 Personen mitwandern. Die Wanderung ist rund zehn Kilometer lang und dauert insgesamt etwa sechs Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen bis Samstag, 18. Februar, 12 Uhr, sowie weitere Informationen bei der Rursee-Touristik GmbH, Seeufer 3, Simmerath, Telefon 02473/93770 oder Telefon 02485/317, Fax: 02473/ 937720, E-Mail: info@rursee.de, www.rursee.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert