Wanderer wie jedes Jahr sehr gut zu Fuß

Von: wm
Letzte Aktualisierung:
eifel-mon-bu
Die aktive Eifelvereinsortsgruppe Monschau ehrte während der Mitgliederversammlung verdiente Mitglieder und Vielwanderer. Foto: Walter Mertens

Monschau. Überaus facettenreich und vielfältig gestaltet sich die Arbeit im Eifelverein Ortsgruppe Monschau. Davon konnten sich die 37 anwesenden Wanderfreunde der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Monschau im Kolpinghaus in Monschau überzeugen.

Die Eifelvereins-Ortsgruppen en dazu verpflichtet, die Natur zu hegen und zu pflegen. Die Ortsgruppe Monschau hat in diesem Sinne eine Menge Arbeit zu bewältigen. „Monschaus Kapital ist der Tourismus”, betonte denn auch Bürgermeisterin Ritter. Für einen blühenden Tourismus sei die Pflege der Wanderwege unverzichtbar, und hier zähle man auf den Eifelverein.

Fünf Wanderwege rund um die Altstadt, dazu den Jahrhundertweg und die Rurroute betreut die Ortsgruppe und pflegt somit insgesamt 49,2 Wege-Kilometer. Neben der Beschilderung der Wanderwege gehört zu den Pflegemaßnahmen auch das Freischneiden der Wege, und gerade diese Arbeiten sind in den Hanglagen rund um die Altstadt nicht ungefährlich. Hier kommt der Ortsgruppe Monschau der „Bauhof vor Ort” zu gute.

Diese von der Stadtverwaltung ins Leben gerufene Idee sieht vor, dass in Zukunft je zwei Arbeiter des Bauhofs an einem Tag in der Woche für jeden Ortsteil zur Verfügung stehen um die Arbeiten, die die Ortsvorsteher dem Bauhof melden, zu erledigen.

Aus dem Geschäftsbericht von Geschäftsführer Hans Röseler sprühte das Leben der Ortsgruppe förmlich heraus: 240 Mitglieder zählt die Ortsgruppe aktuell. Im Jahre 2009 konnte man 23 neue Mitglieder willkommenheißen. Erfreut zeigte sich Röseler darüber, dass vor allem junge Familien mit ihren Kindern den Weg zum Eifelverein gefunden hätten. Neben den beiden Mittwochs- und der Sonntagswandergruppe unterhält die Ortsgruppe eine Seniorenwandergruppe und seit dem Jahre 2009 auch eine Radwandergruppe. Neben den Wanderungen in der näheren und ferneren Umgebung zog es die Ortsgruppe zu Mehrtagestouren mit dem Fahrrad in den Hunsrück und an die Mosel und zum Wandern in die Schneeeifel nach Bleialf.

Bei soviel Aktivitäten freut sich der Statistiker: 749 Kilometer Wanderstrecke wies der Wanderplan für 2009 aus. 354 Mitglieder und 115 Gäste nahmen das Wanderangebot der elf Wanderführer an. Die Ortsgruppe unternahm vier Radwandertouren und 193 Wanderungen. 2314 Wanderer der Ortsgruppe und 184 Gäste waren bei diesen Wanderungen dabei.

Natürlich ist eine Mitgliederversammlung in jedem Jahr die Gelegenheit, die eifrigsten Wanderer auszuzeichnen. In der Sonntagswandergruppe belegte Inge Peters mit 611 km den 1. Platz vor Birgit und Franz Kranenpohl mit jeweils 441 km. Bei der heimatkundlichen Wandergruppe am Mittwoch belegte ebenfalls Inge Peters den 1. Platz mit 580 km, vor Monika Stein mit 538 km. In der Mittwochsgruppe Aachen/Monschau belegten Hubert Kalbhen und Volkmar Specht mit jeweils 471 km den 1. Platz, gefolgt von Barbara Günter mit 471 km.

Das bevorstehende Jahr wird ganz im Zeichen der 125-jährigen Jubiläums der Ortsgruppe stehen. Vom 5. bis zum 10. Juli wird der Verein dieses Jubiläum im Rahmen einer Wanderwoche mit Festakt begehen.

Während der Wanderwoche werden eine noch zu errichtenden Wanderhütte an der Düsterheck und eine Gedenktafel an Dr. Ludwig Mathar eingeweiht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert