Wachablösung beim TC Simmerath

Letzte Aktualisierung:
6526409.jpg
Die jugendlichen Teilnehmer dominierten nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern hatten auch Spaß beim Oktoberfest. Foto: Verein/U. Albert

Simmerath. Der Tennisclub Simmerath feierte und ehrte jetzt seine Clubmeister im Rahmen eines Oktoberfestes. Es wurde eine rauschende Feier inmitten blau-weißer Fahnen. Die Damen des Festausschusses waren einer Idee von Ellen Hilgers gefolgt und hatten das Clubheim in ein bayrisches Bierzelt verwandelt.

Erfreulich viele Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt, die Damen im Dirndl, die Herren in zünftiger Lederhose, um den Abschluss der Saison zu feiern. Und so konnte der erste Vorsitzende des Clubs, Dr. Albert, fast ein Drittel der Clubmitglieder begrüßen, die bei deftiger bayrischer Kost und Gerstensaft bis spät in die Nacht feierten.

Im Laufe des Abends wurden dann die diesjährigen Clubmeister geehrt. Erfreulich ist, dass sich die jungen Leute immer häufiger gegen die „Alten“ durchsetzen konnten, leider konnten die reinen Damenwettbewerbe nicht ausgetragen werden, da nicht genügend Anmeldungen vorlagen.

Clubmeister im Herren-Einzel wurde Julian Drehsen, zweiter wurde Juppi Drehsen. Das Herren-Doppel entschieden die Gebrüder Julian und Roman Drehsen für sich, einschränkend muss jedoch erwähnt werden, dass das Endspiel nicht ausgetragen werden konnte, da sich Vater Drehsen, Endspielpartner mit Richard Ungermann, unglücklich verletzt hatte. Dritte wurden Juppi Drehsen und Jürgen Tollmann.

Im Endspiel im Mixed, der einzigen Disziplin mit Damenbeteiligung, siegten Christine Kell und Juppi Drehsen, zweite wurden Sigrid Koll, die ja auch schon im Eifelcup Zweite geworden war, mit Jürgen Tollmann. Den dritten Platz belegten Miriam Gerards und Julian Drehsen.

Wenngleich das Abschlussfest hervorragend besucht war und allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat, gibt doch die Altersstruktur des Vereins Anlass zu großer Sorge. Wer Lust hat, ein wenig am Tennissport zu schnuppern, kann sich schon jetzt für die neue Saison bei der Vereinsführung melden. Kostenlose Schnupperkurse werden angeboten. Anlaufadresse ist Juppi Drehsen, E-Mail-Adresse: Hermann-Josef.Drehsen@t-online.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert