Eifel - Vorlesewettbewerb: Das „Tintenherz“ bringt Svenja Hartwich Glück

Vorlesewettbewerb: Das „Tintenherz“ bringt Svenja Hartwich Glück

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
13616387.jpg
Schulsiegerin Svenja Hartwich (4. von links, hier mit den weiteren Finalistinnen) wird Sankt Ursula im Februar bei der Kreisausscheidung des Lesewettbewerbs in Aachen vertreten. Foto: Heiner Schepp

Eifel. Schon seit 24 Jahren heißt es im Dezember an der Monschauer Mädchenrealschule: Vorlesewettbewerb für die Sechserklassen! Auch diesmal hatten die drei sechsten Schuljahre jeweils ihre drei besten Vorleserinnen ermittelt, um sie dann ins Schulfinale zu entsenden.

Und so stand zu Wochenbeginn für ihre Klassenkameradinnen Zuhören und für die neun besten Bücherwürmer Vorlesen auf dem Stundenplan. Für die Finalistinnen gehörte auch schon ein gutes Stück Mut dazu, sich vor die knapp 100-köpfige Zuhörerschaft und die achtköpfige Jury zu stellen, die mit kritischen Ohren das Lesen verfolgte. Zunächst mussten die Mädchen als Kür zwei bis drei Minuten aus einem selbst gewählten Buch vorlesen, dann folgte die – deutlich schwerere – Pflicht, nämlich eine Passage aus einem von der Jury ausgesuchten Buch.

Nach 90 Minuten Vorlesen zählten die Jurymitglieder – Lehrerinnen, Vorjahressiegerin Ina Rack sowie die ehemalige Konrektorin Liane Mertens – ihre Bewertungspunkte zusammen und kamen auf ein eindeutiges Ergebnis: „Svenja Hartwich war heute unsere Beste“, gratulierte Deutschlehrerin Margot Engelhardt als Organisatorin des Wettbewerbs der Schülerin aus der 6b.

Svenja hatte als Wunschbuch Cornelia Funkes beliebtes „Tintenherz“ ausgesucht, das dem Mädchen aus Dedenborn schließlich Glück brachte. Ganz knapp ging es im Rennen um den zweiten Platz zu: Marie Leuwer (Klasse 6a) hatte schließlich einen Punkt mehr als Viktoria Oepel (6b).

Schulsiegerin Svenja Hartwich aber wird Sankt Ursula somit im Februar bei der Kreisausscheidung in Aachen vertreten, sicherlich begleitet von den besten Wünschen ihrer fast 600 Mitschülerinnen und Lehrer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert