Vorleseaktionen: Begeisterung für Bücher wecken

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Kinder haben tausend Fragen: Wie entsteht eigentlich ein Regenbogen? Woher weiß der Frosch, wie das Wetter wird? Was spielen Kinder in Indien? Fragen über Fragen... Auf vielfachen Wunsch stehen in diesem Jahr zum zweiten Mal Sachgeschichten und kleine Experimente für Kinder auf dem Programm des „Hör zu – mach mit“-Teams der Gemeindebücherei Simmerath.

Unter dem Motto „Was Kinder wissen wollen“ laden Claudia Satory-Jansen, Sandra Lutterbach und Thomas J. Lennartz im November zum Fragen, Erzählen und Zuhören ein. Kinder von 5 bis 7 Jahren werden am Dienstag, 11. November, und die Kinder von 8 bis 12 Jahren am Dienstag, 25. November, jeweils um 16 Uhr eingeladen.

Am Freitag, 21. November, 14 Uhr ist bundesweiter Vorlesetag. Er gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren „Die Zeit“, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum elften Mal zum bundesweiten Vorlesetag am 21. November ein. Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten oder Bibliotheken.

So auch in der Gemeindebücherei Simmerath: Claudia Satory-Jansen liest vor Kindern der Offenen Ganztagsschule (OGS) Simmerath aus ihrem neuen Buch „Inter Stellas – Die Reise nach Deponien“. Finstere Gestalten treiben ihr Unwesen in der Stadt. Mülldeponien verschwinden quasi über Nacht und stattdessen schießen Fabriken wie Pilze aus dem Boden. Niemand weiß, was hinter den Mauern geschieht. Auch Onkel Olafs Schrottplatz ist in Gefahr. Das ruft Hexe Mülliane, Graf Schrottus und ihre Freunde auf den Plan. Wer ist der Drahtzieher? Sie müssen handeln und stürzen sich damit wieder Hals über Kopf in ein spannendes Abenteuer...

Weitere Informationen über die Initiative Vorlesetag findet man auch unter der Adresse: www.vorlesetag.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert