Fluch der Karibik Freisteller Jack Sparrow Kino

Vorbereitung der Session: KG Roetgen will Vollgas geben

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
6899214.jpg
Mit einem Kalender und Plakaten, hier präsentiert von den Programmgestaltern Hermann Cremer (links) und Stefan Hunds, informiert die KG Roetgen über die Veranstaltungen der Session 2014. Foto: Helga Giesen

Roetgen. Die Vorbereitung der Session 2014 stand im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der KG Roetgen. Im Vereinslokal Zum Hövel begrüßte Vorsitzender Frank Kühnel dazu neben den Ehrenmitgliedern und vielen aktiven und inaktiven Karnevalsfreunden auch das noch amtierende Prinzenpaar Stephan und Verena Schatz.

Das Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen fiel etwas ausführlicher aus, denn hier wurden die Verdienste der nach langen Jahren ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, insbesondere des Vorsitzenden Walter Clösgen und des Kassierers Horst Zahn, noch einmal gewürdigt. Der neue Kassierer Michael Stoeben legte einen ausführlichen Kassenbericht vor, dem die Kassenprüfer Joachim Rohn und Oliver Schlamp vom Hofe ihren Segen gaben.

Die wichtigsten Daten der neuen Session stehen natürlich längst fest und sind zum ersten Mal in einem kleinen, handlichen Terminkalender zusammengefasst, der an vielen Stellen im Ort zum Mitnehmen ausliegt.

Los geht es mit der Prinzenproklamation am Samstag, 8. Februar. Wer Nachfolger von Stephan I. und Verena I wird, ist wie immer ein großes Geheimnis und „Prinzenmacher“ Fritz Jansen ließ sich auch durch eine geschickt eingeworfene Fangfrage nicht aufs Glatteis führen und den Namen „der die das“ neuen Prinzen(-paares) nicht entlocken.

Kein Geheimnis hingegen machten die Programmgestalter Stefan Hunds und Hermann Cremer aus den Highlights, die die Närrinnen und Narren auf der Galasitzung erwarten, die die Proklamation umrahmen wird. „Nehmt den Namen der Stimmungsgruppe ‚Volljaas’ als Programm und geht mit uns mit Vollgas in die neue Session“, warb Cremer für einen guten Besuch der Veranstaltungen im Festzelt auf dem Wervicq-Platz.

Mit „Oli der Köbes“, Sieger der WDR-Karnevalsshow „Rampensäue 2013“ konnte ein karnevalistischer Senkrechtstarter verpflichtet werden, der es auf die Lachmuskeln abgesehen hat. Zauberhafte Momente auf der Bühne verspricht ein Wiedersehen mit Charlie Martin und ebenfalls musikalisch für Stimmung sorgen will die Gruppe „De Bajaasch“. Die optischen Höhepunkte kommen wie immer aus den eigenen Reihen mit gleich drei Tanzgarden von Klein bis Groß sowie Kindertanzmariechen Jana Stoffels und Tanzmariechen Jana Naumann.

Nur eine Woche später, am Sonntag, 16. Februar, heißt es auch für Kinderprinz Philipp Abschied nehmen, denn dann kürt der närrische Nachwuchs seine neue Tollität. Die „80er Fete“ geht am Samstag, 22. Februar, im Festzelt ab und ab Fettdonnerstag, 27. Februar, jagt dann eine Veranstaltung die andere, denn der Schlüsselübergabe mit karnevalistischem Treiben ab 11.00 Uhr folgt am Samstag, 1. März, ab 20.00 Uhr der Preiskostümball, bei dem den zehn schönsten Gruppen Preise winken, und schließlich am Samstag, 2. März, ab 20.00 Uhr die beliebte „Minisitzung“. Der Rosenmontagszug am 3. März endet mit der „After-Zoch-Party“ ebenfalls im Festzelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert