Vorbereitet für eine Zukunft in arabischen Ländern

Letzte Aktualisierung:
arabisch-bu
Voller Stolz und Freude können die Absolventen der AG-Arabisch nun ihre Prüfungszeugnisse der Universität Bonn vorzeigen: (v.r.) Schulleiter Dr. Stresius, Martha Wendt, Vivian Dohlen, Sara Reiners, Zenab Jaji, Samira Jaji, Kursleiter Berthold Thoma.

Monschau. Es gibt was zu feiern am St.-Michael-Gymnasium in Monschau, denn fünf Schülerinnen haben erfolgreich eine Sprachprüfung im Fach Arabisch an der Abteilung für orientalische und asiatische Sprachen der Universität Bonn bestanden.

Damit haben sie bereits jetzt erste Schritte hinter sich gebracht, die für ein Studium der arabischen Sprache sehr wichtig sein könnten.

Im September des vorigen Jahres war am Gymnasium erstmals eine Arbeitsgemeinschaft „Arabisch” eingerichtet worden, in der die Teilnehmer sich Kenntnisse in Geschichte, Kultur und Sprache der arabischen Welt näher erarbeitet haben. Schon länger ist bekannt, dass der arabische Sprachraum gerade für die deutsche Wirtschaft zu einem Zukunftsmarkt geworden ist.

Die Schüler fanden die behandelten Themen sehr interessant und machten recht gute Fortschritte. Bald schon wollten sie wissen, ob es nicht möglich sei, schon jetzt auf ein Studium der arabischen Sprache hinzuarbeiten. Wo kann man sich fortbilden?

Den ersten Schein

Um diese Fragen zu beantworten, nahm die Schule Kontakt zur Leiterin des Fachgebietes Arabisch an der Universität Bonn, Prof. Dagmar Glass, auf, und gemeinsam riefen Schule und Uni einen Modelllehrgang ins Leben, der zum Ziel hatte, den Schülern vom Gymnasium aus eine Brücke zum späteren Studium an der Universität zu bauen.

Die Unterrichtsinhalte wurden soweit koordiniert, dass die Schülerinnen nach Abschluss des Unterrichtsjahres ein Niveau erreicht haben, das den künftigen Studenten einen ersten konstruktiven Schritt in das Studium ebnet und sie bereits jetzt einen ersten „Schein” des Studiums erwerben konnten.

Mit einer guten Portion Respekt in der Tasche fuhren die künftigen Studenten am Montag nach Bonn, um dort nun endlich die seit langem angestrebte Prüfung abzulegen. Prof. Glass und Dr. Kheir aus Jordanien nahmen in einer schriftlichen und mündlichen Prüfung die Leistungsfähigkeit der Schüler unter die Lupe.

Nach mehr als zwei Stunden „schwitzen” konnte der Prüfungsausschuss allen Schülern mitteilen, dass sie die Prüfung bestanden hatten. Die Schüler erhielten ein vorläufiges Prüfungszertifikat, das sie am Dienstag dem Schulleiter vorlegen konnten. Das offizielle Prüfungszeugnis wird später auf dem Dienstwege zugestellt.

Dr. Kheir war von den Prüfungsleistungen der Schüler aus Monschau so sehr beeindruckt, dass er ihnen zusätzlich ein Prüfungszeugnis in arabischer Kalligraphie überreichte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert