Mützenich - Von Songwriter über Chanson bis Blues im Mützenicher „Weissen Pferdchen“

Von Songwriter über Chanson bis Blues im Mützenicher „Weissen Pferdchen“

Letzte Aktualisierung:
15743991.jpg
Großes musikalisches Spektrum im „Weißen Pferdchen“: Bernhard Schrouff hat den Musiker HeJoe Schenkelberg mit einigen Freunden seiner Aachener „Live-Soirée-Gala“ eingeladen. Foto: Cecilia Silberman

Mützenich. Inspiriert durch die überwältigende „Live-Soirée-Gala“ mit 20 Musikern im Aachener „Franz“ anlässlich der 60. Live-Soirée im September, hat Gastgeber Bernhard Schrouff den Aachener Musiker HeJoe Schenkelberg zu mit einigen der beteiligten exzellenten Musiker ins „Weisse Pferdchen“ nach Mützenich eingeladen.

Sie bringen ein überaus großes musikalisches Spektrum mit: von Songwriter über Blues bis zur Arie, Chansons und Musette. Und wie es bei HeJoe‘s Live-Soirée seit 2009 Tradition ist, bringen die Musiker nicht nur ihr eigenes Repertoire mit, sondern vernetzen sich auch miteinander, so dass spontan ganz unerwartete musikalische Entwicklungen auf der Bühne gelingen können.

Mit dabei sind Aachener Größen wie Joe Spencer und sein Sohn David, der gerade überregional durchstartet. Beide treten im „Weissen Pferdchen“ sowohl als Duo als auch solo auf. „Manchester“ Joe Spencer (Mundharmonika, Gesang) gehört seit langem zur Aachener Blues-Szene. David Spencer ist halb-deutscher, halb-britischer Songwriter aus Aachen. Seine Lieder sind dem Folk-Genre zuzuordnen und thematisieren unter anderem das Leben in einer modernen Welt.

Tenor und Sopran

Claudia da Pigna wird mit Devendro Exinger auf der Bühne sein. Ihr Konzept ist es, neben Arien auch Musicals in klassischer Form zu präsentieren. Devendro Exingers ausgebildete lyrische Tenorstimme harmonisiert wunderbar mit Claudias Sopran. Claudia da Pigna wird aber auch eigene Songs mit ihrem Gitarristen vortragen, sie verbindet eher klassischen Gesang mit relaxtem Folk und avantgardistischen Elementen.

Eddie Pidancet, Chansonnier aus dem Dreiländereck, präsentiert sich mit eigenen Kompositionen in den Sprachen der Region. Seine Musik beschreibt Eddie Pidancet als „lyrischen Pop, freche Chansons und starke Balladen“, am Samstag im „Weissen Pferdchen“ ist er als Solist dabei.

Schließlich HeJoe Schenkelberg: ursprünglich vom Klavier kommend, hat er in Paris seine Liebe im Akkordeon entdeckt und ist hauptsächlich Solist, macht aber auch gern Projekte mit anderen Musikern zusammen. Seit einiger Zeit ist eine schöne Zusammenarbeit mit Eddie Pidancet entstanden – so werden die zwei natürlich auch am Samstag zusammen auf der Bühne stehen.

Außerdem wird es bestimmt manche Überraschung an diesem Abend geben. Nähere Infos: www.hejosche.de, www.weisses-pferdchen.de und www.franz-aachen.de. Der Eintritt am Samstag, 25. November, kostet im Vorverkauf 12 Euro und 14 Euro an der Abendkasse. Der Beginn ist um 20 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert