Von Jazz bis Oasis: Vielharmonischer Chor singt

Letzte Aktualisierung:
14299871.jpg
Der Vielharmonische Chor mit Rainer Stemmermann am Klavier. Foto: Katharina Isabel Franke

Roetgen. Der Vielharmonische Chor Roetgen präsentierte am Sonntag mit weiteren Sängern aus den Niederlanden und der Region Düren das Ergebnis ihres Jazz-Workshops mit Rainer Stemmermann. Seit Freitagabend hatten die 60 Sängerinnen und Sänger, die zwischen 28 und 75 Jahren alt sind, in den Räumlichkeiten der Conventz-Schule geprobt.

Stemmermann ist kein Unbekannter in Roetgen. Bereits 2014 arbeitete er im Rahmen der Frauengesangsinitiative „Starke Stimmen e.V.“ mit dem Vielharmonischen Chor aus Roetgen. Stemmermann ist Profi in seinem Fach. Bis 2001 hatte er einen Lehrauftrag an der Universität Duisburg/Essen für die Fächer Jazz- und Popchor, danach wechselte er in die Selbstständigkeit.

Seitdem arbeitet er als Vocalcoach, Chorleiter und Komponist. In seinem eigenen Tonstudio produziert er selbst geschriebene Lieder. Rhythmisch unterstützte Harald Ingenhag den Vielharmonischen Chor. Besonders die vielfältige Songauswahl begeisterte das Publikum. Neben Jazzhits wie Night and Day von Cole Porter, sang der Vielharmonische Chor auch Wonderwall der Britpopband Oasis und Every Breath You Take von The Police.

Ein amerikanisches Traditional rundete den Nachmittag ab. Der Chor ist auf der Suche nach weiteren Sängerinnen und Sängern. Interessierte können jederzeit Kontakt über die Homepage aufnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert