Von Hunden lernen: Pädagogen auf vier Pfoten

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Unter dem Begriff der Kynopädagogik kann sich wohl kaum jemand etwas vorstellen. Kynopädagogik setzt sich zusammen aus den beiden Begriffen „Kyon” (griech. „Hund”, "Kynos" ist der Genetiv) und „Pädagogik”. Aber was bedeutet das nun? Sollen da etwa Hunde erzogen werden?

„Nein” lautet die Antwort von Dr. Angela Conventz, die das Projekt an der gleichnamigen Privatschule leitet. „Bei der Kynopädagogik geht es vielmehr darum, die Hunde als wertvolle Hilfe in die pädagogische Arbeit mit den Kindern einzubeziehen. Die Hunde werden dabei zu Pädagogen auf vier Pfoten.”

Längst bekannt sind inzwischen die sogenannten Klassenhunde, die Lehrer zum Teil in den Unterricht begleiten und durch ihre Anwesenheit einen positiven Beitrag zum Lernklima schaffen. Auch das kann Teil eines kynopädagogischen Konzeptes sein.

Kynopädagogik kann aber noch viel mehr. „Hier geht es in erster Linie darum, dass Kinder und Hunde miteinander in Kommunikation treten”, erklärt Angela Conventz. „Oftmals ganz unbewusst einfach über Körpersprache.” Und gerade die Körpersprache sei entscheidend im Umgang zwischen Mensch und Hund.

Der Hund reagiert auf minimalste Signale, die Menschen aussenden. Es ist gar nicht so einfach, diese Signale bewusst einzusetzen - das stellen die Kinder fest, wenn sie beispielsweise nach einiger Theorie ihren ersten Parcours mit einem Hund laufen, ihn apportieren oder „bei Fuß” gehen lassen.

Eine erste Darbietung des Erarbeiteten wird bei der Eröffnungsfeier des Erweiterungsbaus der Privatschule am 4. September zu sehen sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert