Rohren - Von Hahnenkönigen und Kirmesknochen-Grabungen

Von Hahnenkönigen und Kirmesknochen-Grabungen

Letzte Aktualisierung:

Rohren. Zum Fest des Heiligen Cornelius wird in Rohren von Freitag, 16. September, bis Dienstag, 20. September, Großkirmes gefeiert. Die jungen Männer der Dorfbevölkerung werden am Freitag ab 19 Uhr den Kirmesbaum aufstellen.

Der Treffpunkt zum Kirmesausgraben ist am Samstag um 19 Uhr an der Kirche. Ausgegraben wird der Kirmesknochen bei Andreas und Michaela Hermanns in der Retzstraße. Dieser wird dann in einem Umzug zum Vereinssaal geleitet, wo nach kurzer Ansprache um 20.30 Uhr der Kirmesball mit der Tanzkapelle Melano beginnt.

Die Inthronisation der Schützenmajestäten erfolgt während der Messe am Sonntag um 9.30 Uhr, daran schließt sich der Gang zum Ehrenmal an. Der Frühschoppen im Vereinssaal wird untermalt von der Lyra Höfen. Nach dem Frühschoppen findet zum achten Mal ein Kickerturnier statt, bei dem der Kirmeskickerkönig ermittelt wird.

Der Montag beginnt traditionell um 10 Uhr mit dem Frühstück des letztjährigen Hahnenkönigs Matthias Kaulartz mit der Crew, die um den neuen Hahnenkönigstitel kämpfen wird, mitsamt einer Vielzahl an Gönnern. Ab etwa 14 Uhr wird der neue Hahnenkönig auf der Wiese vor dem Saal Hermanns ermittelt. Diese Tradition wird seit 1961 vom Sportverein Bergwacht Rohren ausgerichtet.

Die Schützenmajestäten und der neue Hahnenkönig werden am Dienstag um 17 Uhr mit einem großen Festzug abgeholt und nach einem Umtrunk bei den Majestäten am Haus des Schützenkönigs Achim Mathar unter Beteiligung der Dorfbevölkerung zum Festsaal geleitet. Dort beginnt um 19 Uhr der Königsball mit den traditionellen Königstänzen. An diesem Abend ist der Eintritt frei. Zu später Stunde wird der Kirmesknochen an einem Privathaus wieder begraben.

An allen Kirmestagen wird eine kleine Auswahl an Kirmesbuden vorhanden sein. Zur Finanzierung aller Veranstaltungen bietet das Ortskartell auch in diesem Jahr wieder einen Kirmesbutton an. Dieser wird an allen Tagen angeboten und ist zudem bei allen Vorsitzenden der Ortsvereine und im Festsaal zum Preis von 2,50 Euro zu erwerben.

Außerdem können Lose für den Erwerb des Kirmesbaumes gekauft werden. Dieser wird im Rahmen des Königsballs verlost. Der Gewinner bekommt kurz nach der Kirmes den Baum in der Form, wie er es wünscht – minimal bis zu Streichholzgröße – nach Hause geliefert.

Der Erlös aus der Verlosung geht an einen guten Zweck.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert