Rollesbroich - Volle Kanone in die gelbe Tonne geblitzt

Volle Kanone in die gelbe Tonne geblitzt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
5451086.jpg
Keine verwertbaren Fotos am 1. Mai: Eine gelbe Tonne über der Anlage in Rollesbroich setzte die Kamera matt. Foto: Hoffmann

Rollesbroich. Eine Reihe Fotos, die lediglich eine hellgelbe Fläche zeigen, kann die Städteregion Aachen jetzt in die Mülltonne werfen. Entstanden sind die leicht überblitzten Aufnahmen ohne erkennbares Motiv am Mittwoch an der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage an der B 266 nahe der Rollesbroicher Kreuzung. In der Mainacht hatten bisher unbekannte Akteure über zwei der grau-grünen Kästen in beiden Fahrtrichtungen gelbe Tonnen gestülpt.

Die ungewöhnlichen Skulpturen am Straßenrand waren bei regem Ausflugsverkehr am 1. Mai in der Eifel jedenfalls ein mindestens so beliebtes Fotomotiv wie sonst die gelb-leuchtenden Narzissenwiesen.

Was für die einen ein Gaudi ist, ist für andere weniger lustig: Für die Städteregion ist diese Form des groben Unfugs nichts Neues mehr, da seit Jahren bereits die Rollesbroicher Blitzen mit einer Mülltonen-Haube nach der Mainacht Vorlieb nehmen müssen. Zum Lachen aber sieht die Behörde über derlei Schabernack keinen Anlass und hat, wie Pressesprecher Detlef Funken auf Anfrage bestätigte, Anzeige gegen Unbekannt erstattet, zumal durch die unsachgemäße Verwendung der Entsorgungsbehälter auch Einnahmen verloren gingen.

Am 1. Mai war die Anlage in Rollesbroich mit einer Kamera bestückt, die stundenlang volle Kanone in die gelbe Tonne geblitzt hat und somit die oben erwähnten nichtssagenden Motive ablieferte.

Mitarbeiter der Städteregion beseitigten am Donnerstag eine der gelben Tonnen, die andere war bereits verschwunden. Vermutlich hat der rechtmäßige Besitzer an der richtigen Stelle gesucht.

Leserkommentare

Leserkommentare (25)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert