Volksbund hegt und pflegt rund 2,5 Millionen Gräber

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Nordrhein-Westfalen, führt vom 1. bis 18. November landesweit eine Haus- und Straßensammlung durch.

In der Gemeinde Simmerath wird die Sammlung seit vielen Jahren in den einzelnen Orten von den Ortsvereinen und von Mitbürgern durchgeführt, die diesen Ehrendienst als Dank an diejenigen verstehen, denen es nicht vergönnt war, aus den Kriegen in die Heimat zurückzukehren.

Dieses Engagement verdient besonderen Dank. Der im Jahre 1919 ins Leben gerufene Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. erhält, getreu dem Leitspruch „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“, 2,5 Millionen Kriegsgräber deutscher Gefallener auf 832 Kriegsgräberstätten im Ausland. Diese Gräber der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror sind sichtbare Zeugnisse menschlicher Verfehlungen.

Die Arbeit des Volksbundes fördert die Sensibilisierung zur Wachsamkeit gegenüber Vorurteilen, Hass und Gewalt gegen Mitmenschen. Die Sammlung dient dem Ausbau und der Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland und damit verbundenen Unterstützung der Workcamps Jugendlicher verschiedener Nationen, aber auch Projekten im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes.

Wie Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, es passend formulierte: „Wer an Europa verzweifelt, der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!“ Alle Bürger werden um eine großherzige Spende für die genannten Aktivitäten gebeten, wenn sie in der Zeit vom 1. bis 18. November von den Sammlerinnen und Sammlern angesprochen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert