Viele Teilnehmer laufen „mal wieder mit in Schmidt“

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
14869179.jpg
Da rennen sie los: große Dynamik nach dem Start des Kinderlaufs. Foto: A. Lauscher

Schmidt. Der Aufforderung „Lauf mal wieder mit in Schmidt!“ folgten am Sonntag bei optimalem Wetter zahlreiche Sportler aller Altersklassen. Pünktlich um 11 Uhr rannten die Bambini los, die meisten kamen aus den Reihen des TuS Schmidt, auch die Sieger.

Luisa Lennartz beendete ihre 250-Meter-Runde in 59 Sekunden, gefolgt von Finn Niehsen, der genau eine Minute benötigte. Beim Kinderlauf ging es zweimal um den Sportplatz. Das machte Bogdan Vernikov am besten, er wurde in 1:53 Minuten Sieger über 500 Meter, verfolgt von Maren Jansen, TuS Schmidt, die nur eine Sekunde später im Ziel war.

Guten Zuspruch fand der Jedermannlauf über 4 Kilometer, hier wurden 102 Finisher gezählt. Markus Breuer (SV Germania Dürwiß) lief allen davon und siegte in 14:38 Minuten. Es dauerte nur zwölf Sekunden, bis Yves Kleikers (Aachener Engel) als Zweiter ins Ziel lief. Weitere drei Läufer blieben unter 16 Minuten. Den 3. Platz erreichte Wiktor Vernikov in 15:27. Stefan Winter (SC Komet Steckenborn) belegte mit 15:42 den 4. Platz und Fünfter wurde Manfred Schultes (DJK Jung Siegfried Herzogenrath) in 15:56.

Laufen und Walken

Schnellste Frau war Sarah Kirner (DJK JS Herzogenrath) in 17:18; Maike Greuel vom SC Komet Steckenborn blieb ihr auf den Fersen und erreichte das Ziel als Zweite in 17:56. Dritte wurde Uschi Arndt (Skikeller Kaulard & Schroiff) in 18:20. Für Eva Wirtz vom TuS Schmidt war der 4. Platz mit 18:24 Minuten ein Erfolg. Von der Walkergruppe kam Birgit Bauer (TuS Schmidt) als Erste ins Ziel, sie bewältigte die 10,8 Kilometer in 1:15:45; der erste männliche Walker war Heinz van Kampen (LT Alsdorf-Ost) in 1:32:50.

Beim Hauptlauf über 10,8 Kilometer fanden die Teilnehmer eine reizvolle Strecke vor. Sie führte vom Sportplatz durch Kommerscheidt und auf die Höhe, wo ein kräftiger Gegenwind einigen Startern zu schaffen machte. Es siegte Siegfried Krischer (TSV Bayer 04 Leverkusen) in 42:07. Thomas Houben (DJK JS Herzogenrath) wurde in 42:33 Zweiter, den 3. Platz erreichte Slawomir Adam in 44:39. Markus Werker vom TV Konzen ließ es ruhig angehen. Nach dem Lauf, für den er 52:41-Minuten benötigte, lief er noch nach Hause.

Wiederum war Sarah Kirner von keiner Frau einzuholen, sie wurde Erste in 49:05, dann kamen zwei starke Frauen vom TuS Schmidt: Susanne Niessen-Hallmanns (56:18) und Annabelle Kayser (57:30). Von allen gelobt wurde die Verpflegung. Bianca Wergen, Leiterin der Leichtathletikabteilung, bedankte sich bei ihrem Helferteam. Aber auch ihr wurde gedankt: Sie erhielt Blumen, ein Präsent und viel Applaus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert