Viel zu staunen beim „Tag des offenen Hofes“ in Witzerath

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
10155062.jpg
Freuen sich auf den „Tag des offenen Hofes“ am 14. Juni auf dem Bauernhof Braun in Witzerath (v.r.): Theo und Isabell Braun, Hans Bert Breuer, Berthold Stollenwerk und Rolf Marx. Foto: Hoffmann

Simmerath/Witzerath. Wo die Milch herkommt, ab wann Kühe Milch geben, wie sie einer modernen Stallanlage artgerecht gehalten und in einer hochmodernen Melkanlage gemolken werden, alles das kann man am 14. Juni auf dem Bauernhof der Familie Braun in Witzerath beim „Tag des offenen Hofes“ erfahren.

Theo Braun betont, dass bei diesem Hoffest nicht nur Landwirte eingeladen sind. „Auch Otto-Normalverbraucher ist zu unserem Hoffest, das von 11 bis 17 Uhr stattfindet, herzlich willkommen, um sich über viele Bereiche der Landwirtschaft informieren zu lassen“.

Artgerechte Haltung

Prunkstück auf dem Bauernhof von Isabell und Theo Braun ist ohne Zweifel die neue Stallanlage, in der auf 2200 Quadratmetern momentan regelmäßig 138 Milchkühe artgerecht gehalten werden. Hierzu erklärt Braun, dass für die artgerechte Haltung beim Bau des Stalles viele gesetzliche Vorschriften zu beachten waren.

„Auf unserem Hof liegt der Schwerpunkt auf der Milch“, hält Theo Braun ergänzend fest, wobei man sich beim Neubau des Stalles gegen einen Melkroboter und für die Installation einer hochmodernen Melkanlage ausgesprochen habe. Im Melkstall von Braun, der seit Juli letzten Jahres in Betrieb ist, können bis zu 32 Kühe gleichzeitig gemolken werden. Braun verweist darauf, dass die Milch nach dem Melkvorgang direkt untersucht wird.

Neben der Familie Braun sind der Verband landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen aus Imgenbroich sowie die Firmen Breuer Agrar und Breuer Spieleland aus Nideggen-Embken Veranstalter des Witzerather Hoffestes, das zudem mit einem bunten Unterhaltungsprogramm aufwartet. Hüpfburg, Trampolin Bullriding und Go-Karts stehen hierfür zur Verfügung. Daneben ist in ausreichendem Maße für die Verköstigung gesorgt. Musikalisch sorgt die BMV Strauch für den guten Ton auf dem Fest.

Neben Hofführungen nebst Informationen zur artgerechten Haltung wird auch die Gülleausbringung im Zusammenhang mit dem Gewässerschutz ein Themenbereich sein. Landwirt Rolf Marx aus Rollesbroich dazu: „Die Wasserkooperation, der Zusammenschluss der Landwirte und der Wasseraufbereitungsunternehmen, also der Wasserwerke, wird ebenfalls auf dem Hoffest vertreten sein“.

Ein weiteres Hoffest findet im Übrigen zeitgleich im Kreis Düren statt. Dort kann in Nideggen-Berg auf dem Bauernhof Viethen ein Melkroboter besichtigt werden.

Der Verband landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) aus Imgenbroich wollte sich da mit dem Feiern nicht ausschließen. Beim Hoffest der Familie Braun in Witzerath hat man alle Mitglieder mit ihren Familien und alle Freunde des Vereins zum 20. Familien-Sommerfest des VFL eingeladen. Berthold Stollenwerk hierzu: „Für die von uns betreute Cafeteria würden wir uns über Kuchenspenden freuen“.

Für die Doppelfestivitäten auf dem Bauernhof von Theo Braun wünschen sich alle Beteiligten viele Besucher und vor allem schönes Wetter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert